Auch wenn es in Divinity Original Sin 2 wieder so etwas wie das "Einsamer Wolf"-Talent aus dem ersten Teil gibt, ist das Spiel doch eher darauf ausgelegt, dass ihr mit einer Gruppe herumzieht. Das merkt man häufig dann, wenn es zum Kampf gegen eine Überzahl kommt - was nicht gerade selten der Fall ist - oder wenn man mehr als einen Charakter benötigt, um ein Rätsel zu lösen. Das soll nicht bedeuten, dass es Solo unmöglich ist - es gibt immer eine Lösung für jedes Problem -, allerdings ist es deutlich schwieriger oder mit mehr Umwegen verbunden.

Glücklicherweise gibt es in Divinity Original Sin 2 weit mehr hilfsbereite Gefolgschaft, als ihr euch an eure Seite holen dürft. Die Meisten lernt ihr bereits in der ersten Mission auf dem Schiff "Schönwetter" kennen. Dort könnt ihr allerdings noch keine Verstärkung rekrutieren. Das ist erst später der Fall, wenn ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt und die weitläufigen Gebiete erkunden könnt. Einige eurer potenziellen Begleiter werdet ihr auf eurem Weg entlang der Hauptquests kaum verfehlen können, doch es gibt auch wieder ein paar Fälle, die sich gut versteckt haben.

Damit ihr nicht lange suchen müsst, fassen wir auf dieser Seite alle Begleiter mitsamt ihren Fundorten und den zugehörigen Begleiterquests noch einmal zusammen. Da wir selbst noch mitten im Spiel stecken, kann es durchaus sein, dass noch weitere Verstärkung im Lauf der Zeit hinzukommt. Im Anschluss der Tabelle findet ihr noch Wissenswertes und Tipps und Tricks zu den Begleitern im Spiel.

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

head
Der Rote Prinz, Lohse, Fane, Biest, Sibielle und Ifan Ben-Mezd - wer soll es sein?

Liste Divinity Original Sin 2 Begleiter

Begleiter Fundort (Link zur entsprechenden Stelle der Komplettlösung) Begleiterquests
Der Rote Prinz Im Südwesten des Strands der Freudenfeste (Die Flucht - Weg zur Freudenfeste, Roten Prinz finden und rekrutieren, schwarze Katze).
Lohse Vor dem Altar im Ghetto der Freudenfeste, nahe dem Wegpunkt (Die Flucht - Quests und Begleiter in der Freudenfeste, Lohse, Bestie und Sebille rekrutieren).
  • Lohse
Fane Verborgener Alkoven (Die Flucht - Verborgener Alkoven, Fane finden und rekrutieren, Freudenfeste erreichen).
  • Fane
Sebille Möglichkeit 1: Hinter einem Fass, das vor dem südlichen Zug zur Feldküche im Ghetto der Freudenfeste steht (Koordinaten X:214 Y:120). (Die Flucht - Quests und Begleiter in der Freudenfeste, Lohse, Bestie und Sebille rekrutieren).
Möglichkeit 2: Hinter einem Schiffswrack am Strand im Ghetto der Freudenfeste, südlich der Feldküche und westlichen der Höhlen (Koordinaten X:184 Y:99).
  • Sebille
Bestie Beim Schiffswrack am Strand im Osten des Ghettos der Freudenfeste (Die Flucht - Quests und Begleiter in der Freudenfeste, Lohse, Bestie und Sebille rekrutieren).
  • Bestie
Ifan Ben-Mezd An der südöstlichen Ecke der Feldküche im Ghetto der Freudenfeste (Die Flucht - Quests und Begleiter in der Freudenfeste, Lohse, Bestie und Sebille rekrutieren).
  • Ifan Ben-Mezd

Divinity Original Sin 2 - Maximale Begleiter-Anzahl

Eure Gruppe darf maximal aus vier Charakteren bestehen (Hauptcharakter plus drei Begleiter). Wer auf dem PC spielt, kann dieses Limit mit dem Mod Extended party aushebeln, das kann aber zu Problemen im Spiel führen.

Begleiter austauschen

Ja. Solltet ihr bereits zu viert unterwegs sein und wollt einen neuen oder einen bereits getroffenen (aber zurückgewiesenen) Mitstreiter rekrutieren, müsst ihr zuerst Platz in eurer Gruppe schaffen. Sucht euch einen Begleiter aus, der ersetzt werden soll. Wollt ihr seine Ausrüstung für seinen Nachfolger behalten, solltet ihr seine Gegenstände im Inventar eines anderen Charakters zwischenlagern.

Sprecht euren ehemaligen Mitarbeiter dann an und sagt ihm, dass ihr vorerst ohne ihn weiterziehen wollt. Dieser verabschiedet sich dann und kehrt auf seinen ursprünglichen Fundort zurück. Nun könnt ihr den neuen Kandidaten ansprechen und rekrutieren. Wollt ihr von ihm irgendwann nichts mehr wissen, könnt ihr jederzeit wieder auf dieselbe Art eure Mitstreiter austauschen.

Begleiter_tauschen
Ade, war schee. Der Nachfolger ist bereits gebucht.

Wie verbessert man das Verhältnis zu seinen Begleitern (Sympathie)?

Zunächst solltet ihr euch immer wieder mit euren Begleitern unterhalten. Jeder von ihnen hat einen ganz eigenen Charakter. So ist der Rote Prinz stark von sich, seiner königlichen Blutlinie und seinem Volk angetan. Äußert ihr euch irgendwie negativ darüber, könnt (müsst aber nicht immer) schnell ein paar Sympathiepunkte bei ihm verlieren. Lohse wiederum will nichts über ihren Mitbewohner ausplaudern oder über ihre Taten, wenn sie kontrolliert wird. Presst ihr das Thema, gefällt ihr das gar nicht. Umgekehrt bedeutet dass, schmiert ihnen Honig ums Maul, vermeidet schwierige Themen, von denen sie nichts hören wollen, und so weiter.

Ein weiterer Punkt, der die Sympathie eurer Mitstreiter beeinflusst, sind Entscheidungen, die ihr bei Quests trefft. Ihr werdet zwischendurch immer wieder auf Aufgaben stoßen, bei denen sich eure Begleiter mit ihrer Meinung bei euch melden. Beispielsweise wenn es darum geht, eine bestimmte Person am Ende einer Quest dem Tod zu überlassen. Je nachdem, wie ihr euch entscheidet, kann das euer Ansehen verbessern oder belasten.

Eure Begleiter müssen auch nicht immer einer Meinung sein. Den einen kann euere Entscheidung gefallen, während es Anderen komplett wiedersagt. Am besten speichert ihr vor wichtigen Gesprächen immer ab, dann könnt ihr mit den Antworten herumprobieren und die beste herauspicken. Oder ihr haltet euch an unsere Komplettlösung, da sagen wir euch immer, welche Folgen die Antworten haben und welche Dialogoption die Beste ist.

Begleiter_tauschen
Ein kleines Kompliment hat noch nie geschadet.

Lasst eure Begleiter auch mal ran. Damit sind Situationen gemeint, in denen eure Begleiter auf euch zugehen und um Erlaubnis bitten, etwas zu tun (beispielsweise mit einer gerade getroffenen Person reden). Gebt ihr die Erlaubnis, stellt sie das logischerweise zufrieden und kann euch Sympathiepunkte bringen. Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass euer Begleiter etwas unerwartetes oder sogar dummes tut und einen Kampf vom Zaun bricht oder zumindest den NPC beleidigt. Letzteres senkt dann das Ansehen eurer ganzen Gruppe beim jeweiligen NCP.

Was passiert bei niedrigem Sympathie-Wert?

Das man es nicht jedem Begleiter zu jedem Zeitpunkt recht machen kann, versteht sich von selbst. Ihr werdet also nicht darum herumkommen, manche Weggefährten mit getroffenen Entscheidungen vor den Kopf zu stoßen. Das ist kein Problem, solang es nicht ständig vorkommt. Sollte der Sympathie-Wert allerdings in den Keller rauschen, wird sich euer Gefährte nicht mehr so Kooperativ zeigen und euch entweder verlassen oder sogar zu den Waffen greifen.

Anzeige

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Editor Eurogamer.de

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).