Ein Team heißt nicht zum Spaß Team, denn am Ende kommt es auf die Mannschaftsleistung an. Und ein wichtiger Faktor für den Erfolg in FIFA 18 ist schon die Verteidigung. Das betrifft neben den Abwehrspielern selbstverständlich ebenso den Keeper, der zwischen euren beiden Pfosten steht und den Kasten möglichst frei von Toren halten sollte. Allerdings kosten hochkarätige Verteidiger eine Stange Geld. Deutlich günstiger wird es, wenn ihr etwas Zeit mitbringt und die besten Talente in der Abwehr und Verteidigung verpflichtet.

Auf dieser Seite zeigen wir euch, welche Spieler im Tor über das meiste Potential verfügen und welche eure Verteidigung stärken können.

FIFA 18 Talente - Torwart

Diese Torhüter können sich zu den besten der Welt entwickeln.

Spieler Verein Alter Originalwert Potential Wachstum
Donnarumma, Gianluigi Milan 18 82 94 12
Lafont, Alban Toulouse FC 18 77 89 12
Meret, Alex Spal 20 74 88 14
Drągowski, Bartłomiej Fiorentina 20 71 86 15
Früchtl, Christian Bayern München 17 65 86 21
Onana, André Ajax 21 78 85 7

Talente - Verteidiger

Auf diese Abwehrspieler könnt ihr in einigen Jahren nicht mehr verzichten.

LV - Linker Verteidiger

Spieler Verein Alter Originalwert Potential Wachstum
Grimaldo SL Benfica 21 80 87 7
Sessegnon, Ryan Fulham 17 66 85 19
Cucurella FC Barcelona B 19 67 85 18
Hernández, Theo Real Madrid 19 75 85 10

IV - Innenverteidiger

Spieler Verein AlterOriginalwert Potential Wachstum
de Ligt, Matthijs Ajax 18 76 89 13
Christensen, Andreas Chelsea 21 81 89 8
Sarr, Malang OGC Nice 18 75 88 13
Tah, Jonathan Bayer 04 Leverkusen 21 82 88 6
Sánchez, Davinson Ajax 21 81 88 7
Diop, Issa Toulouse FC 20 76 87 11
Hernández, Lucas Atlético de Madrid 21 76 87 11
Mammana, Emanuel Zenit St. Petersburg 21 75 86 11
Gnagnon, Joris Stade Rennais 20 75 86 11
Upamecano, Dayot RB Leipzig 18 69 86 17
Vallejo Real Madrid 20 77 85 8
Retsos, Panagiotis Olympiacos CFP 19 72 85 13

RV - Rechter Verteidiger

Spieler Verein AlterOriginalwert Potential Wachstum
Henrichs, Benjamin Bayer 04 Leverkusen 20 76 86 10
Fosu-Mensah, Timothy Crystal Palace 19 74 86 12
Amian Adou, Kelvin Toulouse FC 19 73 86 13
1

Ein wenig Geduld vorausgesetzt, beschert euch die Verpflichtung eines Talentes weitestgehend nur Vorteile. Selbst wenn ihr gar keine Verstärkung eurer Mannschaft braucht, ist der monetäre Faktor ein äußerst schlagendes Argument wenn es darum geht, Jungspieler zu verpflichten. Ihr bekommt sie häufig regelrecht hinterhergeworfen und könnt sie wenige Jahre und eine gute Ausbildung später im Normalfall für ein Vielfaches des ursprünglichen Preises wieder verkaufen.

Der Knackpunkt liegt aber gerade in der Ausbildung. Lasst ihr einen Sportler nämlich auf der Bank versauern und straft ihn mit Missachtung, wird er sich nie zum Weltstar entwickeln. Talente benötigen stets ausreichend Spielpraxis, damit sie ihr Potential irgendwann einmal vollends entfalten können. Selbst wenn eure Mannschaft also bereits hochwertig besetzt ist, müsst ihr den jungen Wilden die nötige Aufmerksamkeit schenken, wenn ihr sie nicht völlig umsonst verpflichtet haben wollt.

Daher ist es auch äußerst kontraproduktiv, übermäßig viele Talente auf einmal zu kaufen, schließlich könnt ihr stets nur einige wenige zur gleichen Zeit ausbilden. Sucht euch deshalb am besten gezielt Nachwuchsspieler, die später einmal Lücken innerhalb eures Teams stopfen, die etwa durch das altersbedingte Ausscheiden eurer aktuellen Stammbesetzung auftreten können. Erkennt ihr solche kritischen Stellen früh genug, könnt ihr mit der Verpflichtung eines Talentes rechtzeitig gegensteuern, sodass ihr bereits einen Ersatz habt, wenn euer bisheriger Star auf der jeweiligen Position die Schuhe an den Nagel hängt.

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte