So baut ihr euch ein starkes Team für den Karrieremodus auf: FIFA 18 Karrieremodus - Tipps und Tricks: Wie ihr Geld verdient, junge und gute Talente kauft und warum ihr auf die Fitness achten solltet.

Übernehmt ihr gerne den Posten des Trainers, habt die Kontrolle über ein komplettes Team und den ganzen Verein? In dem Fall ist der Karrieremodus in FIFA 18 genau das Richtige für euch. Hier wählt ihr eine der zahlreichen lizenzierten Mannschaften aus und kümmert euch um deren Schicksal - ob kleiner oder großer Verein ist ganz egal.

Um sicher im Amt zu bleiben, benötigt ihr natürlich Erfolge. Denn wenn die Leistung ausbleibt und euer Team erfolglos im unteren Teil der Tabelle versauert, werdet ihr irgendwann euren Hut nehmen müssen. Entscheidend ist dafür auch die Qualität eures Teams, aber ebenso eure eigenen Fähigkeiten am Controller und als Trainer. Eure Aufgabe ist es nicht nur, neue und passende Spieler zu verpflichten, sondern auch die richtige Aufstellung zu finden und für gute Stimmung zu sorgen.

Dabei hilft vor allem Geld, schließlich wollen Neuzugänge bezahlte, junge Talente gefunden und zum Verein geholt werden. Was ihr alles im Karrieremodus beachten solltet und was euch dort weiterhilft, verraten wir euch auf diesen Seiten.

1

Alles, was ihr über den Karrieremodus in FIFA 18 wissen müsst

In den nachfolgenden Guides lernt ihr die einzelnen Facetten der Karriere kennen. Klickt einfach auf die Themen, die euch interessieren.

Mehr Geld bekommen

Wer gute Topspieler haben möchte, muss entsprechend viel Geld auf den Tisch legen, damit sie sich eurem Verein anschließen, schließlich spielt keiner von ihnen umsonst. Wie ihr an mehr Geld im Karrieremodus kommt, verraten wir euch hier.

Weiter zu: FIFA 18 Karrieremodus: Mehr Geld für euren Verein verdienen

Die Mannschaft mit ablösefreien Spielern und günstigen Talenten verstärken

Es müssen auch nicht immer die teuersten Spieler sein, die euer Team verstärken können. Es gibt auf dem Markt gute und ablösefreie Spieler, ebenso warten zahlreiche günstige Talente darauf, dass ihr sie verpflichtet und ihre Fähigkeiten weiterentwickelt.

Weiter zu: FIFA 18 - Günstige und ablösefreie Talente einkaufen und richtig weiterentwickeln

Die besten jungen Talente mit viel Potential

Es lohnt sich, auf die Jugend zu setzen. Viele Spieler verstecken sich in FIFA 18, die über ein hohes Potential verfügen. Sie sind am Anfang vielleicht noch schwach, können aber hohe Gesamtwerte von 80+ erreichen. Ihr müsst nur wissen, wo ihr suchen sollte. Dabei helfen euch unsere Listen definitiv weiter, denn sie führen euch zu den besten Talenten, die ihr anschließend weiter aufbauen müsst.

Weiter zu: FIFA 18 Talente - Junge Spieler und Stars mit viel Potential

Für fitte Spieler sorgen und die Moral aufrechterhalten

Selbst wenn ihr mehr als genug gute Spieler im Team habt, müsst ihr auch auf deren Fitness achten, denn erschöpfte Fußballer erzielen keine Erfolge. Ebenfalls wichtig ist die Moral, denn unglückliche Spieler bringen schlechte Leistungen oder wollen gar den Verein verlassen.

Weiter zu: FIFA 18 Karrieremodus - Für eine gute Fitness und Moral sorgen

Tipps für die Spielerkarriere

Wer nicht als Trainer arbeiten möchte, kann auch nur mit einem einzelnen Spieler eine Karriere bestreiten. Dazu erstellt ihr entweder einen eigenen oder wählt einen vorhandenen aus. Was ihr dabei beachten solltet, verraten wir euch auf dieser Seite.

Weiter zu: FIFA 18 Karrieremodus - Hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Spielerkarriere

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte