LawBreakers dieses Wochenende kostenlos auf Steam spielen

Bleszinski gegen zweistellige Spielerzahlen. 

Cliff Bleszinskis Lawbreakers ist kein schlechter Shooter. Tatsächlich fühlt sich der Titel doch ziemlich ausgezeichnet an und macht eine Menge Spaß. Das ändert nichts an der Tatsache, dass ihn - während ich diese Zeilen schreibe - 57 Leute auf Steam spielen, sieben Wochen nach Release.

Um dem Spiel ein bisschen Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, beginnt auf Steam heute ein kostenloses Probewochenende. Von 19:00 Uhr heute bis Montag um 19:00 Uhr läuft die Aktion und es wird spannend sein, zu sehen, wie sich die User-Zahlen währenddessen entwickeln.

Um die Aktion weiter zu pushen, können die Spieler das Wochenende hindurch exklusive Belohnungen gewinnen. Zufällig ausgeloste Spieler, die mehr als 50 Partien hinter sich bringen, können das Spiel gewinnen.

Wer auf PS4 und PC sowieso schon spielt, kann zudem ebenfalls an einer Auslosung für 24 Stash Drops teilnehmen. Auch hier müssen während das Wochenendes 50 Partien absolviert werden.

Woran genau es gelegen hat, dass bis heute die maximale Spielerzahl auf Steam im letzten Monat bei nur 403 liegt, ist schwer zu sagen. Offenbar gibt es einfach schon genug Arena-Shooter und die allgemeine Helden-Müdigkeit dürfte ebenfalls ihren Teil dazu beigetragen haben.

Bleszinski, der über die Zahlen nicht erfreut sein kann, bezeichnete Lawbreakers daraufhin als Marathon und nicht als Sprint.

Wem gefällt, was er am kostenlosen Wochenende spielt, kann den Titel um 25 Prozent reduziert erstehen. Das Angebot gilt auch für PS4-User.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading