Nintendo SNES Mini Classic erschienen

Und ich hab' eins bekommen.

Das SNES Mini Classic ist ab heute in Deutschland zu haben.

Auch ich war kurz mal eben ausgeflogen, um bei einer großen deutschen Elektro-Kette in der Hauptstadt auf der Jagd nach einem Exemplar zu gehen.

In Neukölln standen fünf Minuten vor Ladenöffnung gut 40 Leute stramm, ich bin ziemlich sicher, dass der eine oder andere die Konkurrenz gemustert hat, um zu sondieren, wie ein theoretischer Zweikampf ausgehen würde, sollte es hart auf hart kommen, um dann zu beschließen, dass das in einem Laden voller elektrischer Brotmesser und schwerer metallischer Gegenstände unmöglich abzuschätzen ist.

Als die Türen aufgingen, sind sogar ein, zwei Leute gelaufen, bis sie merkten, dass sie die einzigen waren, und dann von ihrer Pole-Position aus normal-nervöses Tempo gingen.

Ob Nintendos Aussagen, es würden genügend Geräte produziert, so stimmen, darf man unbeantwortet im Raum stehen lassen. In meinem Markt lagen jedenfalls keine Geräte offen aus, man musste sie sich an der Info holen. "Jeder nur eins!" Trotzdem lief alles zivilisiert ab. Ob jeder eins bekommen hat, kann ich nicht sagen. Wetten würde ich nicht darauf.

Besonders lustig war die Szene an der Kasse, als einer merkte, dass er doch nur FIFA haben wollte, und in die Runde fragte, ob jemand anderes sein SNES Mini nehmen würde. Ein Abnehmer war schnell gefunden "für 'nen Freund!" Klar, für wen sonst...

Nach dem Auspacken zum X-ten Mal mit einem Produkt der Mini-Familie die Überraschung, wie klein das Gerät doch ist. Man weiß es eigentlich. Ich hatte ja auch seinen Vorgänger schon mehrfach gesehen. Aber vorbereitet ist man trotzdem nie so richtig drauf.

Zweite nette Erkenntnis: das Gerät, wie schon das NES Mini, tut seinen Dienst auch problemlos an einem handelsüblichen Battery-Pack für unterwegs, was praktisch ist, weil ein Netzteil mal wieder nicht in der Box dabei liegt. Ich bin zufrieden und freie mich auf einen schönen Retro-Abend.

Also, wart auch ihr heute auf der Jagd nach einem SNES Mini und wie ist es euch dabei ergangen?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (45)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (45)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading