Im Fußball gibt es viele Dinge zu beachten, doch eine der wesentlichen Grundlagen stellen präzise Pässe und Flanken dar. Kaum eine andere Aktion werdet ihr in FIFA 18 öfter ausführen und obwohl ein Zuspiel auf den ersten Blick wenig herausfordernd ist, gehört doch einiges dazu, den richtigen Pass bzw. die ideale Flanke in der jeweiligen Situation zu spielen. Umso relevanter wird das Thema, da Electronic Arts beim diesjährigen virtuellen Rasenschach-Ableger ein wenig an der Art und Weise geschraubt hat, wie Flanken geschlagen werden.

Auf dieser Seite zeigen wir euch daher, was es über dieses Einmaleins des Fußballs zu wissen gibt. Wir erklären, wie Pässe genau dort landen, wo sie hinsollen, und mit welchen Mitteln ihr die Präzision eurer Zuspiele erhöhen könnt. Dabei unterscheiden wir zwischen Pässen und Flanken und gehen gesondert auf die unterschiedlichen Varianten ein, die es bei diesen Zuspielen gibt.

Ballannahme in FIFA 18: So verhindert ihr, dass euch der Ball verspringt

Bevor wir uns dem Passen selbst widmen, steht zuerst die Ballannahme im Mittelpunkt - immerhin bringt euch das genaueste Zuspiel nichts, wenn eurem annehmenden Spieler jeder Ball verspringt. Der Automatismus von FIFA greift euch sehr effektiv unter die Arme und sorgt dafür, dass ihr Bälle selbst dann einigermaßen korrekt annehmt, wenn ihr keine Taste drückt. Für fortgeschrittene Spieler gibt es jedoch einige manuelle Alternativen, die euch eine möglichst schnelle und präzise Ballannahme ermöglichen.

Haltet ihr R2/RT gedrückt und bewegt den linken Stick in eine beliebige Richtung, legt der Passempfänger die Pille in die entsprechende Richtung vor. Mit einer vorausschauenden Spielweise könnt ihr dadurch etwa Gegner besonders schnell umkurven oder euch die Kugel direkt so vorlegen, dass ihr sie im nächsten Augenblick bereits mit einem strammen Schuss aufs Tor bringt. Verschätzt ihr euch, besteht aber natürlich auch das Risiko, den Ball zu verlieren. Deshalb solltet ihr stets die Spielsituation und die Positionen eurer Gegenspieler abschätzen. Doch wie gesagt: Die Chancen überwiegen im Zweifel das Risiko und können euch mit einer eleganten Drehung bei der Ballannahme sehr viele Freiräume ermöglichen.

Haltet ihr hingegen L2/LT und drückt den linken Stick in eine bestimmte Richtung, dreht sich der Passempfänger direkt bei der Ballannahme sofort in die jeweilige Richtung und setzt seinen Weg fort.

Eine besonders raffinierte Finte führt ihr mit R1/RB aus. Haltet ihr diese Taste gedrückt, während euer Spieler einen vermeintlichen Ball annehmen soll, so täuscht er die Annahme lediglich vor und lässt die Kugel durch seine Beine hindurchrollen. Anschließend könnt ihr der Pille direkt hinterherlaufen oder sie einem Mitspieler hinter euch überlassen (was oft für Verwirrung bei der gegnerischen Mannschaft sorgt). Am besten klappt eine angetäuschte Annahme, wenn der Ball möglichst frontal auf euren Spieler zurollt.

Passen in FIFA 18

Wollt ihr den einen Pass spielen, stehen euch dafür grundlegend drei verschiedene Ausführungen zur Verfügung:

FIFA18_Passen
Mit einem Pass in den Lauf könnt ihr gezielt in die Lücken der gegnerischen Verteidigung vorpreschen.
  • X/A: flacher Pass
  • Viereck/X: hoher Pass (Flanke)
  • Dreieck/Y: Pass in den Lauf

Bevor ihr euch an weiteren Aktionen versucht, solltet ihr erst sicherstellen, dass ihr die obigen Manöver aus dem Effeff beherrscht - sie sind der absolute Urschleim, den jeder Spieler im Schlaf draufhaben muss.

Ihr könnt zudem einen Pass antäuschen, indem ihr Viereck/X gefolgt von X/A drückt und dabei den linken Stick in eine Richtung drückt. Damit ist es möglich, Gegenspieler gezielt ins Leere laufen zu lassen.

FIFA 18: Flanke in den Lauf, Änderungen an der frühen Flanke und wie ihr zu weite Flanken vermeidet

Wollt ihr einen Angriff über die Seiten starten, sollte ihr euch mit dem Schlagen von Flanken auskennen. Nutzt dafür idealerweise auf Flanken spezialisierte Flügelspieler mit einem hohen Tempowert. Spielt ihr mit vollständig manueller Steuerung, benötigt ihr einiges an Übung, um Flanken so genau wie möglich in den Strafraum zu bringen, da hierfür eine äußerst präzise Ausrichtung des linken Sticks erforderlich ist. Üben könnt ihr das Ganze jederzeit in der Arena.

Habt ihr bereits dutzende Stunden in frühere FIFA-Teile versenkt, müsst ihr euch dieses Jahr ein Stück weit umstellen, was das Ausführen von Flanken anbelangt. Zwar führt ihr die hohen Zuspiele auch weiterhin mit einem Druck auf Viereck/X aus, doch hat sich die Flugkurve des Balles merklich geändert. Eine normale Flanke (ausgelöst durch einmaligen Druck auf die entsprechende Taste) gleicht nun eher einer halbhohen Flanke des letztjährigen FIFAs, bei dem ihr für solch ein Zuspiel noch zweimal die Flankentaste drücken musstet.

FIFA18_Hohe_Flanke
In FIFA 18 hat EA das Flankensystem ein wenig überarbeitet. Normale Flanken gehen jetzt standardmäßig weniger hoch in den Sechzehner.

Für diese Variante solltet ihr euch am besten dann entscheiden, wenn sich euer Stürmer gerade noch im Lauf befindet und nicht bereits im Strafraum steht. Sollten eure potentiellen Anspielstationen hingegen bereits im Sechzehner auf das entscheidende Zuspiel warten, ist eine hohe Flanke womöglich die bessere Wahl. Diese spielt ihr, indem ihr L1/LB gedrückt haltet, während ihr die Flankentaste drückt.

In früheren Spielen habt ihr mit L1/LB hingegen noch frühe Flanken gespielt. Dafür ist nun keine dedizierte Taste mehr notwendig, da ihr jederzeit aus dem Halbfeld heraus eine Flanke spielen könnt, wenn ihr während einer Flanke mit dem linken Stick in Richtung Strafraum zielt.

Zu guter Letzt könnt ihr euch noch für eine flache Flanke entscheiden, die ihr auf zweierlei Weise auslösen könnt. Entweder haltet ihr während des Betätigen der Flankentaste R1/RB gedrückt, oder ihr drückt den Flankenknopf zweimal nacheinander. Beachtet im letztgenannten Fall, dass der erste Druck die Schussstärke auflädt und ihr beim zweiten Mal nur noch kurz auf dieselbe Taste tippen müsst, um eine flanke Flanke zu spielen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind grundlegend ähnlich wie bei einer normalen Flanke, wobei ihr euch besonders dann für eine flache Hereingabe entscheiden solltet, wenn ihr glaubt, dass kein Gegenspieler den Ball abfangen kann. Der Hintergrund: Ein flaches Zuspiel ist für den Passempfänger im Normalfall deutlich leichter zu verwerten als eine hohe Flanke, die er womöglich erst aus der Luft pflücken oder anderweitig annehmen muss, ehe er die Kugel aufs Tor bringt.

FIFA18_Pass
Zwischen euch und eurer Anspielstation steht kein Verteidiger? Dann solltet ihr es mit einer flachen Hereingabe versuchen.

Flanken oder Pässe kommen nicht an und sind ungenau? Das könnt ihr tun

Neben exakten Tasteneingaben wird die Präzision eines Zuspiels noch von einigen weiteren Faktoren beeinflusst. Ein besonders wichtiger, den gerade unerfahrene Spieler schnell übersehen: Achtet darauf, Pässe und vor allem Flanken stets mit dem starken Fuß eures Spielers zu schlagen. Selbst der beste Passgeber wird kaum mehr als einen müden Krepelpass zustande bekommen, wenn er ihn mit dem Bein spielen muss, das er eigentlich nur zum Stehen hat.

Beachtet zudem stets die Ausrichtung eures Spielers. Als Faustregel gilt: Ein Sportler sollte sich nicht um mehr als 90 Grad drehen müssen, um den Ball in die gewünschte Richtung spielen zu können. Selbst wenn es schnell gehen muss, ist es in solchen Fällen für gewöhnlich sinnvoller, den Passgeber noch einmal anders zu positionieren, damit er eine möglichst präzise Hereingabe schlagen kann.

Natürlich solltet ihr auch ein Auge auf eure Mitspieler haben. Können die Passempfänger den Ball in ihrer jetzigen Situation überhaupt verwerten? Stehen sie womöglich gerade im Abseits oder haben einen Verteidiger an den Hacken, der in wenigen Augenblicken zu ihnen aufgeschlossen haben wird? Diese Fragen solltet ihr euch möglichst vor jedem entscheidenden Zuspiel stellen (auch wenn das in der Praxis natürlich oft schwer bis unmöglich ist).

Das offensichtlichste und wohl größte Kriterium für die Qualität eines Zuspiels ist aber der Passen- und Flankenwert eines Spielers. Hier findet ihr die zehn besten Passgeber in FIFA 18.

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

FIFA 18 (Switch) - Test

Das beste FIFA für unterwegs.

EmpfehlenswertFIFA 18 - Test

Und jährlich grüßt das Murmeltier.

Fortnite Shop 18.8. - Heute im Angebot: Überholer und Rennfieber-Outfits mit Zubehör

Außerdem: Highland-Kriegerin & Schnorchel-Ops, Battle-Pass-Stufen, Pömpelhacke und mehr