Super Mario Odyssey: Warum es keine Lebensanzeige gibt

War nicht unbedingt notwendig.

Super Mario Odyssey verzichtet auf eine Lebensanzeige, was bei den Mario-Spielen bislang eigentlich immer dazugehörte.

1

Das Spiel erscheint am 27. Oktober für die Switch und ist hier vorbestellbar. Ebenso könnt ihr ein Bundle mit Switch und Spiel vorbestellen.

Erwischt es euch in Odyssey, verliert ihr nur ein paar Münzen und startet bei einem Speicherpunkt erneut. Im Grunde entspricht das also dem System, das man aus vielen modernen Spielen kennt, aber dass man darauf verzichtet, liegt auch am Game-Design von Odyssey.

Das hat jedenfalls Director Kenta Motokura im Gespräch mit Game Informer (via Nintendo Everything) erklärt.

"Wir dachten darüber nach, wie eine Lebensanzeige in diesem umfangreichen Spiel funktionieren würde, das viel Wert auf die Erkundung legt. In dieser Art von Spiel gäbe es eine Menge verschiedene Punkte für einen Neustart. Wir entschieden uns gegen die Nutzung einer Lebensanzeige, weil es ein nicht unbedingt notwendiges Element war", sagt er.

"Wir dachten auch, dass es manche Spieler davon abhält, den Titel zu spielen. Gute Spieler würden den (Game-Over-)Bildschirm, der auftaucht, wenn Mario keine Leben mehr hat, zwar selten sehen, aber unerfahrene Nutzer würden ihn vermutlich regelmäßig zu sehen bekommen."

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureDie Castlevania Anniversary Collection gibt sich kompetent, aber schmucklos

… und zwei Auslassungen ärgern dann doch - ohne zu überraschen

FeatureDie fünf besten und schlechtesten (!) Super Mario-Spiele

Klempnerliebe - und die Leichen im Keller, die man ihretwegen vergisst.

FeatureDie 50 besten Spiele für Nintendo Switch

Diese Hits zu verpassen, könnt ihr euch nicht leisten.

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading