Divinity Original Sin 2 – Kapitel 2: Die Flucht – Das Mergelmoor: Heiligtum von Amadia – Duggan, Leya, Samadel, Han, Simone, Jules, Klaud, Matis, Kerban

Wie ihr eure Halsringe loswerdet, Jules, Klaud und Matis helft und was euch Han und Samadel erzählen.

Auf dieser Seite schildern wir euch die Begegnung mit den Zwergen Duggan und Leya. Letztere kann eure Halsringe entfernen, allerdings macht sie das nicht so ohne Weiteres. Außerdem trefft ihr Han und Samadel, die euch auf Gareths spur ansetzen können, macht Bekanntschaft mit Simone, Jules, Klaud und Matis, denen ihr - je nach Situation - helfen könnt oder auch nicht, und lernt den stoischen Schmied Kerban kennen. Auf den folgenden Seiten erfahrt mehr über die anderen Charaktere im Heiligtum.

Duggan und Leya (Quest: Der Halsring) (Koordinaten X:440 Y:17)

Im Süden des Heiligtums, und ziemlich genau zwischen Exters Lager und dem Wegpunkt des Heiligtums, werdet ihr auf die Zwerge Duggan und Leya treffen. Habt ihr Gareth noch nicht getroffen und sprecht einen der beiden an, bekommt ihr mit, wie sich Duggan um Leya kümmert, die offenbar unter Gareth verschwinden leidet. Nach einigem Hin und Her beobachtet ihr, wie sich Leya wimmernd den Hals kratzt.

Duggan_und_Leya_1
Die beiden Zwerge am Rand des dunklen Wege kann man leicht übersehen.

An diesem Punkt könnt ihr erstmals in Aktion treten. Ihr habt die Möglichkeit zu Fragen, "was sie mit ihrem Hals macht" oder "warum sie so betrübt ist". Alternativ könnt ihr fortgehen. Es spielt keine Rolle, für welche Frage ihr euch entscheidet, solange ihr das Gespräch nicht abbrecht. Duggan erschrickt stets beim Klang eurer Stimme und bemerkt erst jetzt eure Anwesenheit. Er stellt fest, dass ihr neu im Heiligtum seid.

Im Anschluss erklärt er euch, dass Leya an ihrem Hals kratzt, weil sie sich noch immer an ihren Quellenhalsring erinnert - den gleichen, den ihr oder eure Begleiter noch tragen. Es folgen noch einige weitere Erklärungen, doch früher oder später erreicht ihr den Punkt, an dem ihr Duggan fragen könnt, "warum Gareth Leya so wichtig ist" oder "ob die Frau euren Quellenhalsring entfernen kann".

Duggan_und_Leya_2
Hier wird's interessant.

Bei Ersterem erzählt euch Duggan ihre Geschichte und ihr könnt mehr über die Gotterweckten erfahren. Fragt ihr nach dem Halsring, blockt Leya ab. Duggan meint, sie würde euch sicherlich helfen, wenn Gareth zurück wäre. An diesem Punkt könntet ihr noch weiter nachbohren, allerdings hat das keinen Sinn - solange Gareth nicht zurück ist, werdet ihr euren Halsring nicht los. Verabschiedet euch also fürs Erste. Nach der Unterhaltung wird die Quest "Der Halsring" aktualisiert.

Damit euch Leya die Halsringe abnimmt, müsst ihr die Quest In der Klemme abschließen und den Anführer der Sucher zurückbringen. Kehrt ihr nach der erfolgreichen Rettung von Gareth zu Leya zurück, ist sie voll der überschwänglichen Worte für euch. Es spielt keine Rolle, wie ihr darauf antwortet. Im Anschluss ergreift direkt Duggan das Wort.

Auch er ist euch dankbar und bietet euch seine Hilfe an, wenn ihr sie verlangt. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ihr erneut den Quellenhalsring ansprechen solltet. Diesmal lehnt man eure Bitte nicht ab und Leya entfernt sämtliche Halsringen von euren Charakteren. Danach könnt ihr euch verabschieden und die Quest "Der Halsring" ist endgültig und bei allen Charakteren abgeschlossen.

Duggan_und_Leya_3
Gareth ist zurück, Leya ist glücklich und ihr werdet sämtliche Halsringe los.

Simone, Jules, Klaud und Matis (Quest: Heilende Berührung) (Koordinaten X:436 Y:48)

Im Norden des Heiligtums trefft ihr auf Simone, Jules, Klaus und Matis. Sofern ihr das Lager besucht, bevor ihr Gareth in der Burgruine getroffen habt, sind die drei Verwundeten noch am Leben. Jules und Klaud sind nicht ansprechbar, doch Matis könnt ihr fragen, was ihnen zugestoßen ist. Daraufhin erzählt er euch von den Magistern und den Kreischern am Hafen.

Sprecht auch unbedingt mit Simone. Sie kümmert sich um die Verletzten, obwohl sie keine Heilkundige ist. Es spielt keine große Rolle, welche Dialogoption ihr bei Simone auswählt. Sie wird euch immer über ihr Schicksal und die Kreischer berichten. Im Anschluss könnt ihr Simone entweder fragen, ob ihr den Verwundeten helfen dürft, oder ihr den Gnadenstoß ans Herz legen. Letzteres lehnt Simone entschieden ab und beendet das Gespräch. Bietet daher eure Hilfe an.

Simone_Jules_Klaud_Matis_1
Sofern ihr Simone und ihre drei Patienten vor dem Treffen mit Gareth besucht, sind die drei noch am Leben und können gerettet werden.

Simone wäre über eine Lösung sehr dankbar. Ihr könnt ihr einen Heiltrank vorschlagen, allerdings ist Simone der Meinung, dass der Trank zu spät kommt und nur noch Magie helfen kann. Ihr könnt sie auch fragen, ob sie es mit Heilmagie versucht hat. Das verneint sie jedoch. Somit bleibt euch nur die letzte Option: Ihr werdet sehen, was ihr tun könnt. So der so führt das zu der kleinen, lukrativen Nebenquest Heilende Berührung.

Habt ihr Gareth befreit, ohne zuvor das Lager der Sucher zu besuchen und die Quest "Heilende Berührung" abzuschließen, findet ihr Jules, Klaus und Matis nur noch tot vor.

Samadel und Han (Quests: In der Klemme, Die Kreischer, Zeichen des Widerstands, Die Flucht) (Koordinaten X:428 Y:50)

Ebenfalls im Norden des Heiligtums und ganz in der Nähe von Simone und ihren Patienten findet ihr Die Echsenfrau Samadel und den jungen Han. Falls ihr euch für Delorus Fluchtweg aus der Freudenfeste entschieden habt, kennt ihr Han bereits. Sprecht ihr den Burschen an, freut er sich über euer wiedersehen und macht euch mit Samadel bekannt. Selbige dankt euch dafür, dass ihr Han aus der Feste geholfen habt.

Han_Samadel_1
Den Jungen Han kennt ihr eventuell noch von eurer Flucht aus der Freudenfeste.

Sofern ihr Gareth noch nicht getroffen habt, wird euch Samadel nach der Begrüßungsrunde fragen, ob ihr unterwegs nicht zufällig einem Mann namens Gareth begegnet seid. Im Grunde spielt es keine Rolle, wie ihr darauf reagiert. Im Endeffekt läuft dieses Thema immer darauf hinaus, dass sie euch von Gareth, den Kreischern und Waffen zur Abwehr Selbiger erzählt.

Gareth hat sich auf die Suche nach den Waffen gemacht, nachdem ihm die Priesterin des Schreins (Gratiana) davon erzählt hat. Am Ende der Geschichte könnt ihr eure Hilfe anbieten oder einfach weitergehen. Entscheidet ihr euch für Ersteres, schickt euch Samadel weiter zu Gareth Knappen Exter. Er soll euch Genaueres sagen können. So oder so startet nach dem Gespräch die Quest In der Klemme, sofern ihr sie noch nicht im Log habt. Außerdem werden die Quests "Die Kreischer", "Zeichen des Widerstands" und "Die Flucht" aktualisiert.

Sprecht ihr Han nach der ersten Unterredung ein weiteres Mal an, will er wissen, was ihr nun vorhabt. Es spielt keine große Rolle, welche Antwort ihr darauf gebt. Im Anschluss merkt Han an, dass er Gareth selbst finden wird, wenn er geheilt ist. Ihr könnt ihm dann einen "Heiltrank anbieten", ihn nach seiner "Wunde" fragen oder das Thema auf euren Halsring bringen. Es spielt keine Rolle, was ihr hier wählt, da euch die anderen Optionen im Anschluss erneut zur Verfügung stellen. Ihr könnt also Han heilen und wegen den Halsringen fragen. Wegen den Halsringen verweist er euch an Leya.

Han_Samadel_2
Habt ihr Hans Wunde geheilt, sprecht erneut mit Samadel. Sie macht eine leichte Verbeugung ist euch nun freundlicher gesinnt.

Sprecht ihr nach der Rettung von Gareth mit Samadel oder Han, haben sie euch nicht mehr viel zu sagen. Sie sind froh, dass Gareth wieder zurück ist und sie hoffen darauf, dass er alle retten wird.

Weiter mit Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Das Mergelmoor: Heiligtum von Amadia - Gareth, Gratiana, Wegpunkt Heiligtum von Amadia

Zurück zu Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Das Mergelmoor: Heiligtum von Amadia - Bahara, Exter

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Kerban (Koordinaten X:414 Y:22)

In der nordwestlichen Ecke des Heiligtums trefft ihr auf den örtlichen Schmied Kerban. Ihr könnt euch seine Waffen näher ansehen und einen Teil auch mitnehmen. Irgendwelche spezifischen Informationen für Quests werdet ihr bei Kerban nicht bekommen. Sprecht ihr Kerban nach der Rettung von Gareth an, verhält sich dieser deutlich freundlicher. Er dankt euch für eure Tat und will wissen, ob ihr eine Verbesserung eurer Waffen wünscht, was allerdings nur das Handelsmenü öffnet.

Kerban_1
Sieht man von seinem Angebot einmal ab, ist Kerban wohl der unwichtigste Charakter im Heiligtum.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading