Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Die Katakomben des Braccus Rex: Eingang finden, Trompdoy besiegen, Geheimnisvoller Raum, Rätsel lösen und Tür öffnen

Wie ihr in die Katakomben gelangt, Trompdoys Spiegelbilder besiegt und das Rätsel der Statue im Geheimnisvollen Raum löst, um die Tür zu öffnen.

Diese Quest könnt ihr über verschiedene Wege starten. Der frühestmögliche Zeitpunkt ist, wenn ihr noch in der Freudenfeste gefangen seid und nach einem Fluchtweg sucht. Beim Erkunden der Feste oder im Verlauf der Quest Der Teleporter findet ihr am südwestlichen Strand neben drei Krokodilen auch die Leiche von Magilla. Lest ihr das Tagebuch von Magilla, startet die Quest.

Alternativ erfahrt ihr nach eurer Flucht aus der Freudenfeste bei den Suchern im Heiligtum von Amadia von den Katakomben, wenn ihr mit Personen wie Gratiana sprecht. Ihr könnt auch einfach so die Katakomben betreten und die Quest ins Rollen bringen.

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Eingang zu den Katakomben des Braccus Rex finden

Den Eingang zu den Katakomben findet ihr nach eurer Flucht aus der Freudenfeste im südöstlichen Teil der Insel. Zwischen dem Heiligtum von Amadia und dem Gargoyle-Labyrinth liegt ein kleiner Strandabschnitt, an dem ihr auf drei Leerensalamander trefft (Koordinaten X:486 Y:86). Selbige müsst ihr wohl oder übel zuerst aus dem Weg räumen. Immerhin kommt ihr so auch an zwei vergrabene Schätze mit einigen einzigartigen und epischen Gegenständen.

Folgt ihr nach dem Kampf mit den Leerensalamandern dem Strandabschnitt Richtung Osten bis zur Felswand, werdet ihr den versteckten Eingang zu den Katakomben des Braccus Rex entdecken (Koordinaten X:516 Y:72). Wartet, bis er sich vollständig enttarnt, und tretet dann ein.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_1
Der Eingang wird sichtbar, wenn ihr in seine Nähe gelangt.

Katakomben: Dunkle Höhle und Trompdoy

Folgt im Inneren der Katakomben erst einmal dem Weg Richtung Osten, bis ihr den größeren Bereich erreicht (Koordinaten X:679 Y:475). Der Weg im Osten ist durch ein Kraftfeld blockiert, daher könnt ihr hier nur dem nördlichen Gang folgen. Dort trefft ihr auch auf Trompdoy, der nur Spott und Beleidigungen für euch übrig hat. Es spielt keine Rolle, wie ihr darauf reagiert. Vorerst könnt ihr ihm nichts antun, selbst wenn ihr die Drohung aussprecht. Ignoriert ihn daher am besten.

Wendet euch nach der unhöflichen Begrüßung nach Westen zu den drei Holzkisten und klickt sie an. Sie stellen sich als Illusionen heraus, die Trompdoy dort platziert hat. Mit solchen Scherzen solltet ihr fortan rechnen, solang ihr in den Katakomben seid. Schiebt eine der Kisten beiseite und lauft Richtung Westen weiter. Die Brücke über den Abgrund ist nur getarnt und wird sofort sichtbar, wenn ihr sie betretet.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_2
Trompdoy versteht sich auf Täuschung und Tarnung. Auf unsichtbare Brücken werdet ihr noch öfters treffen.

Bevor ihr nun auf der anderen Seite der Brücke dem offensichtlichen Weg nach Norden folgt, solltet ihr wissen, dass euch gleich ein Hinterhalt von Trompdoy erwartet. Folgt ihr dem nördlichen Weg, habt ihr eine schlechte Ausgangsposition. Daher solltet ihr euch die Sackgasse im Westen genauer ansehen. Bei den zwei Kisten mit Gerümpel entdeckt ihr auch eine Ranke an der Felswand, die ihr hochklettert. Lauft dann ein paar Schritte nach Norden und der Kampf gegen Trompdoy beginnt.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_3
Über diese Ranke erreicht ihr eine bessere Kampfposition in Trompdoys Hinterhalt.

Erster Kampf mit Trompdoy (Schwertkämpfer, Bogenschütze, Magier)

Dank der Ranke habt ihr eine deutlich bessere Startposition im Kampf gegen die drei Spiegelbilder von Trompdoy. Der Bogenschütze ist direkt neben euch und verliert dadurch seinen Höhenvorteil. Der Schwertkämpfer im Norden muss erst einmal zu euch herankommen (solange habt ihr den Höhenvorteil) und der Zauberheini ist in der Regel auch außerhalb der Reichweite und muss erst einmal näherkommen, ehe er sich zu euch teleportieren kann.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_4
Dank der vorteilhaften Position sind Trompdoys Spiegelbilder keine schweren Gegner.

Das macht es euch leicht, die Gegner der Reihe nach zu fokussieren und ausschalten. Zur Not könnt ihr Verlangsamungseffekte nutzen, um den Nahkämpfer auszubremsen. Für jedes besiegte Spiegelbild werdet ihr mit 1.200 Erfahrungspunkten belohnt. Beute gibt es an dieser Stelle aber noch nicht, denn die Truhe in der Mitte des Bereichs erweist sich als weitere Illusion.

Nach eurem ersten Kampf mit Trompdoy folgt ihr am besten dem linken, westlicheren der beiden Korridore, da hier eine Schatzkiste wartet. Der Zugang ist durch Grünzeug etwas versteckt, werft daher einen Blick auf die Minikarte. Seid vorsichtig, denn nach ein paar Schritten im Korridor stoßt ihr auf einige Minen. Räumt sie mit einem Flächenangriff aus dem Weg, und ihr könnt euch den Inhalt der Abgenutzten Truhe holen.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_5
Hinter dem Grünzeug warten Mienen und eine Schatzkiste.

Im Anschluss müsst ihr noch mal einige Minen beseitigen, ehe beide Korridore wieder zusammenführen. Nach ein paar weiteren Schritten steht ihr vor der Tür zum Geheimnisvollen Raum (Koordinaten X:621 Y:539). Davor könnt ihr noch im Nordwesten die Ranke herunterklettern und dem schmalen Pfad zu einer weiteren Schatzkiste folgen.

Geheimnisvoller Raum: Rätsel der Statue lösen und Tür öffnen

Bevor ihr euch im Raum um einen Ausgang kümmert, solltet ihr euch umsehen und alles einstecken, was von Wert ist (z.B. die Gemälde, Handwerksbibel etc.). Die meisten Türen im Raum sind nur Illusionen oder Fallen. Ein Blick auf die Minikarte offenbart aber, dass hinter der Tür im Norden eine kleine Höhle wartet und der Weg im Nordosten weitergeht. In der kleinen Höhle findet ihr zwei Schatzkisten, von den die rechte eine Sprengfalle ist. Öffnet also nur die Linke.

Die Tür im Nordosten ist verschlossen. Um sie zu öffnen, müsst ihr euch die Statue der Illusion in der Mitte des Raums genauer ansehen. Selbige erzählt euch zunächst mehr über Trompdoy und stellt euch dann zwei Rätsel, wenn ihr immer zustimmend antwortet. Beantwortet ihr Rätsel korrekt, öffnet sich die Tür.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_6
Der Schlüssel zu Tür ist die Statue in der Mitte des Raums.

Um es eines gleich vorweg klarzustellen: Wundert euch nicht, wenn die Rätsel für euch wenig bis gar keinen Sinn ergeben, das ist der deutschen Lokalisierung geschuldet. Im Englischen ergibt sich die Lösung für die Rätsel aus einem Buchstabenspiel mit den Großgeschriebenen Wörtern. Leider geht das in der deutschen Version mehr oder weniger unter. Wir halten uns an dieser nicht groß mit der Erklärung auf und sagen euch stattdessen direkt die richtigen Antworten.

Rätsel 1

Hier scheint es verschiedene Fragen zu geben, von denen ihr eine gestellt bekommt.

  • Frage: BRACCUS ist äußerst verdorben, diebisch, wirklich, wirklich, widerlich und verachtenswert. Manche nennen ihn sogar eine Sau! EINE SAU ist...?
    Richtige Antwort: "...verachtenswert, diebisch und widerlich"

  • Frage: BRACCUS ist eine äußerst verdorbene, diebische, wirklich, wirklich, widerliche Gestalt. Manche nennen ihn sogar einen Hundesohn! EIN HUNDESOHN ist ...?
    Richtige Antwort: "wirklich widerlich, verdorben".

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_7

Rätsel 2

  • Frage: QUELLE ist eine Plage, ein Teufel, ein Elend, ein Hexenwerk, ein Fluch. Und dennoch ist die HEILUNG ...
    Richtige Antwort: Ein Hexenwerk, ein Elend, eine Geißel, ein Fluch.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_8

Weiter mit Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Die Katakomben des Braccus Rex: Enklave des Verrückten, Schatzkammer, Läuterungsstab, Halle der Echos, Fähigkeit Segnen erhalten

Habt ihr die beiden Rätsel gelöst, könnt ihr der Statue noch weitere Fragen über das zweite Rätsel und Trompdoy stellen, wenn ihr das wollt. Die Tür steht euch nun auf jeden Fall offen. Geht ihr hindurch, gelangt ihr in die Enklave des Verrückten. Wie es dort weiter geht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading