Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Die Katakomben des Braccus Rex: Enklave des Verrückten, Schatzkammer, Läuterungsstab, Halle der Echos, Fähigkeit Segnen erhalten

So findet ihr den echten Trompdoy, die Schatzkammer und sprecht mit einem der Sieben, um die Segen-Fähigkeit zu erhalten.

Nachdem ihr die Rätsel der Statue der Illusionen im Geheimnisvollen Raum gelöst habt, könnt ihr durch die Tür im Osten weiter die Katakomben erkunden. Dahinter erwartet euch als Nächstes die Enklave des Verrückten und ein weiterer Kampf mit Trompdoy.

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Enklave des Verrückten: zweiter Kampf gegen Trompdoy

Sowie ihr den Abgrund in der Enklave über die unsichtbare Brücke überquert und die Überreste der Ruine betretet, wird euch Trompdoy erneut angreifen. Dieses mal kämpft ihr gegen vier Trompdoys, von denen einer der Echte ist. Ihn gilt es zu finden und zu erledigen, um den Kampf zu beenden. Seine Spiegelbilder könnt ihr im Grunde ignorieren, da Trompdoy einfach neue beschwört, wenn ihr sie ausschaltet. Außerdem verschwinden die Spiegelbilder, wenn ihr den echten Trompdoy besiegt.

Der einzige Vorteil, den ihr durch das Besiegen der Spiegelbilder erhaltet, sind die 1.200 Erfahrungspunkte, die es dafür gibt. Wollt ihr also EP sammeln, hackt die Spiegelbilder um. Wollt ihr lieber die Quest weiter verfolgen, fokussiert euch direkt auf den echten Trompdoy. Das ist der Knochenheini, der zu Kampfbeginn im Süden steht und sich unsichtbar macht. Keine Sorge, er taucht nach ein, zwei Runden wieder auf. Dann erkennt ihr ihn an seinem Stab, seiner gebückten Haltung und daran, dass er als einziger Trompdoy den Statuseffekt "Verflucht" hat.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_9
Den echten Trompdoy erkennt ihr am Stab, der gebückten Haltung und dem Statuseffekt "Verflucht".

In der Regel kommt er von ganz allein zu euch, um euch anzugreifen. Wie ihr schnell bemerken werdet, sind die verfallenen Ruinen im Kampfareal durch unsichtbare Brücken und Treppen miteinander verbunden. Übrigens solltet ihr Trompdoy nicht mit Gift-Attacken angreifen, da seine Resistenz dagegen so hoch ist, dass er davon Lebenspunkte regeneriert, anstatt sie zu verlieren.

Erledigt ihr den echten Trompdoy, erhaltet ihr 2.400 Erfahrungspunkte. Gleichzeitig wird die Quest "Die Katakomben des Braccus Rex" aktualisiert, für die ihr weitere 3.600 Erfahrungspunkte einstreicht. Vergesst nicht, die Leiche von Trompdoy zu fleddern. Ihr findet den Ring Band des Braccus (Einzigartig), einige Hundert Goldmünzen, einen Ausrüstungsgegenstand und die Einhandaxt Trompdoys Beil (Einzigartig).

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_10
Trompdoy lässt sich beim Loot nicht lumpen.

Wenn ihr den Ring von Braccus einsammelt, startet die neue Quest "Der verfluchte Ring". Auch wenn der Ring es so will, ihr solltet ihn vorerst lieber nicht ausrüsten, solange er verflucht ist. Mit seiner Hilfe könnt ihr später auch ins Gargoyle-Labyrinth gelangen. Habt ihr alles eingesammelt, folgt dem Weg über die unsichtbaren Brücken Richtung Südosten. Dort geht es zur Schatzkammer der Katakomben.

Schatzkammer der Katakomben des Braccus Rex

Die Schatzkammer bringt euch gleich bei vielen Quests weiter. Geht am besten systematisch vor und drückt die Umschalt-Taste, damit ihr alle herumliegenden Schätze findet. Denkt aber daran, dass Kisten, Truhen und so weiter nicht angezeigt werden. In ihnen findet ihr weiteres Gold, Wertgegenstände, eine Schriftrolle, einen ungewöhnlichen und einen epischen Gegenstand und mit Glück eine kleine Rune. Gleiches gilt für die wertvollen Gemälde an den Wänden.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_11
Hier klingelt die Kasse.

Sowie ihr einen Schritt in die Kammer setzt, meldet sich die Quest "Der ewige Anbeter", sofern ihr sie gestartet habt. Kein Wunder, denn neben Gold findet ihr hier auch Nekromant Rasks Seelengefäß, Nekromant Gwicks Seelengefäß, Gratianas Seelengefäß, Trompdoys Seelengefäß und Nekromant Tasmys Seelengefäß. Was ihr damit macht, erfahrt ihr beim Punkt "Trompdoy und die Seelengefäße".

Auf der Feuerschale im Westen (zwischen dem Seelengefäß von Gwick und Gratiana) findet ihr den Brustpanzer Herz des Tyrannen (Einzigartig), den ihr für die Quest "Artefakte des Tyrannen" benötigt. Die Quest wird automatisch aktualisiert, wenn ihr den Panzer einsammelt. Ausrüsten solltet ihr das Teil aber lieber nicht, da es - wie alle Teile des Sets - verflucht ist. Um Selbigen zu brechen, müsst ihr zuerst die zugehörige Quest abschließen.

Auf dem Podest an der Ostwand, vor dem das Fertigkeitenbuch: Supernova liegt, findet ihr einen Läuterungsstab. Diesen benötigt ihr für die Quest "Die Kreischer" und eure Flucht von der Insel, vergesst ihn also nicht.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_12
Nehmt unbedingt den Läuterungsstab mit. Damit kommt ihr von der Insel.

Trompdoy und die Seelengefäße

Nähert ihr euch Trompdoys Seelengefäß am dem südlichen Ausgang der Kammer, taucht plötzlich Trompdoy vor eurer Nase auf und spricht euch an. Er ist offensichtlich doch nicht so Tod, wie er euch glauben machen wollte. Es spielt keine Rolle, welche Dialogoption ihr wählt. Trompdoy wird euch immer von seinem Fluch und seinem Seelengefäß erzählen. Durch die Blume bittet er euch, ihn zu erlösen. Ihr könnt nach dem Grund des Fluches fragen, ehe ihr euch entscheiden müsst, wie ihr weiter verfahrt.

Willigt ihr ein, zerstört ihr sein Seelengefäß und Trompdoy ist frei von seinem Fluch. Die Quest "Die Katakomben des Rex" ist an dieser Stelle dann erfolgreich abgeschlossen und ihr erhaltet eure Belohnung dafür: 4.200 Erfahrungspunkte, Gold, eine Rune, eine Waffe, eine Granate und ihr dürft euch einen von drei seltenen Ausrüstungsgegenständen aussuchen.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_13
Mit Trompdoys Erlösung ist die Quest abgeschlossen.

Verweigert ihr Trompdoy seine Erlösung, könnt ihr sein Seelengefäß untersuchen und erfahrt so mehr über ihn. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, das Gefäß in euren Rucksack zu stecken, es zu zerstören, oder die gefangene Seele zu absorbieren. Ersteres wäre für die Quest "Der ewige Anbeter" eine Option, allerdings gibt es dafür noch andere Gefäße.

Zerstört ihr das Gefäß, ist es wie oben erklärt: Trompdoy ist frei und die Quest erfolgreich abgeschlossen. Die Seele zu absorbieren ist nur möglich, wenn euer entsprechender Charakter seinen Halsring losgeworden ist. Das bringt euch einen Punkt Quellenmagie ein und ihr erfahrt weitere Details über Trompdoys Geschichte. Wir raten euch dazu Trompdoy zu erlösen und die Quest abzuschließen.

Bei den anderen Seelengefäßen im Raum verhält es sich es wie bei Trompdoys Gefäß: Ihr erfahrt einen Teil ihrer Geschichte und könnt dann entscheiden, ob ihr sie mitnehmt, zerstört oder die Seele absorbiert. Packt sie am besten in euren Rucksack und nehmt sie mit. So könnt ihr später mehr Details über die Seelen herausfinden.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_14
Es bleibt euch überlassen, was ihr mit den anderen Seelengefäßen anstellt.

Halle der Echos (Quest: Die Stimmen)

Habt ihr die Schatzkammer leer geräumt, verlasst sie durch die Tür im Süden. Dahinter landet ihr in der Dunklen Höhle. Im Süden ist das Kraftfeld, das ihr am Anfang der Höhle von der anderen Seite gesehen habt. Bevor ihr euch darum kümmert, solltet ihr unbedingt den unscheinbaren Raum gegenüber ansehen.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_15
Diese unscheinbare Statue bringt euch den Göttern Rivellons näher.

In ihm befindet sich nur eine schlichte Statue der Sieben. Klickt ihr sie an und nehmt sie gründlich in Augenschein, landet euer Hauptcharakter in der Halle der Echos. Dort wird als Erstes eure Quest "Die Stimmen" aktualisiert. Keine Sorge, ihr müsst hier nicht kämpfen. Lauft Richtung Südosten, und ihr trefft auf einen der Sieben - wie sich herausstellt, die "mysteriöse Stimme", die euch so oft gerettet hat.

Welcher der sieben Götter genau vor euch steht, unterscheidet sich von Charakter zu Charakter. Es spielt allerdings auch keine Rolle, da die Unterhaltung immer gleich verläuft. Es ist auch vollkommen egal, ob ihr während der Unterhaltung Einsicht zeigt oder euch gegen die Argumente zur Wehr setzt. Am Ende erklärt man euch immer, wieso ihr als Gotterweckter ausgewählt wurdet, und das ihr zu einem Champion der Götter werden könnt.

Außerdem - und das ist viel wichtiger - erhaltet ihr die neue Fähigkeit "Segen", mit der ihr Flächen, Gegenstände und Charaktere segnen und den Effekt "Verflucht" aufheben könnt. Wenn ihr im Moor schon etwas herumgekommen seid, habt ihr sie wahrscheinlich schon erlebt.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_16
Endlich gibt sich die mysteriöse Stimme zu erkennen.

Am Ende der Unterhaltung warnt euch euer Gesprächspartner noch vor euren Begleitern, denen ihr nicht trauen sollt. Anschließend setzt er euch vor die Tür. Ihr findet euch daraufhin mit dem Erfolg: Reicher Segen in den Katakomben wieder. Gleichzeitig werden die Quests "Zeichen des Widerstands" und "Seltene Beute" aktualisiert. Neu hinzugekommen ist die Quest "Champion der Götter".

Info: Gehört Sebille zu eurer Gruppe, hat sich nach eurem Ausflug zur Halle der Echos ein Ausrufezeichen über den Kopf. Sprecht ihr sie an, fällt ihre Aufmerksamkeit auf die goldenen Buchstaben auf ihrem Arm. Es spielt keine Rolle, welche Frage ihr stellt, sie erklärt euch immer, dass es sich dabei um ihren Namen und ein Geschenk von Tir-Cendelius handelt. Den Grund dafür oder weitere Details erfahrt ihr aber nicht.

Zurück zu Divinity Original Sin 2 - Kapitel 2: Die Flucht - Die Katakomben des Braccus Rex: Eingang finden, Trompdoy besiegen, Geheimnisvoller Raum, Rätsel lösen und Tür öffnen

Katakomben verlassen und zu den Suchern zurückkehren

Nach dem Ausflug zur Halle der Echos seid ihr mit den Katakomben fertig. Lauft nach Süden zum Kraftfeld und deaktiviert es mit dem Hebel links an der Wand vor der Fackel. Dahinter landet ihr wieder in der Dunklen Höhle. Der Pfad Richtung Südwesten führt euch nach draußen zum Mergelmoor.

Die_Katakomben_des_Braccus_Rex_17
Der Hebel deaktiviert das Kraftfeld.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading