Die Prestige-Schwierigkeitsstufe für den Leviathan-Raid in Destiny 2 verschiebt sich in letzter Minute nach hinten.

1

Noch in der vergangenen Woche hatte Bungie angekündigt, dass er ab heute verfügbar sein soll, doch daraus wird nichts.

Stattdessen könnt ihr nun am kommenden Mittwoch, den 18. Oktober, ab 19 Uhr deutscher Zeit damit rechnen.

Ausschlaggebend für die Verzögerung ist ein kurzfristig entdeckter Exploit, der Kämpfe einfacher gemacht hätte als beabsichtigt.

"Um uns die Zeit für die Lösung des Problems zu nehmen, verschieben wir den Start des Prestige-Raids auf nächste Woche. Es ist für wichtig für uns, dass der Erfolg des Teams, das zuerst den Raid abschließt, nicht von Zweifel, Skepsis und Unsicherheit getrübt wird", heißt es.

Für den Prestige-Raid ist ein Power-Level von 300 nötig.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs