Wie schon in den Vorgängern dürft ihr euch auch in FIFA 18 wieder euer eigenes Ultimate Team für die neue FUT-Saison zusammenstellen. Dafür müsst ihr nicht einmal vor eurem PC oder eurer Konsole sitzen, denn dank der FUT-Web-App könnt ihr euer Team auch bequem unterwegs im Auge behalten. Die Companion-App gibt für iOS- sowie Android-Geräte und ist im Grunde nur eine mobile Version der App, die ihr am PC oder der Konsole nutzt.

Dank der App seid ihr deutlich flexibler und könnt euer Team auch zu Zeiten verwalten, an denen ihr eben nicht zuhause vor der Daddelkiste sitzt. Ein schneller Blick auf den Transfermarkt während der Mittagspause oder während ihr den Müll raus tragt, um nach seinem Wunschspieler oder einem guten Schnäppchen Ausschau zu halten, hat noch nie geschadet.

Loggt ihr euch zudem direkt zum Start der Saison ein, dürft ihr euch täglich über zusätzliche Belohnungen freuen. Von Münzen bis Sets ist alle dabei. Es lohnt sich also, jeden Tag vorbeizuschauen. Solltet ihr bereits im Vorjahr gespielt haben, erwarten euch auch Treueprämien.

Der größte Vorteil der Web- und Companion-Apps ist zweifelsohne, dass ihr das Spiel nicht ständig laufen lassen müsst, nur um an eurer Aufstellung zu arbeiten oder neue Spieler einzukaufen. Was sonst noch damit möglich ist, lest ihr nachfolgend.

Fifa_18_Web_App_Startseite
Mit der Fifa 18 FUT Web App und der Begleiter-App habt ihr zu jeder Zeit und an jedem Ort die volle Kontrolle über euer Team.

Download: Hier könnt ihr die FUT Web App herunterladen

Wie erwähnt könnt ihr die App auf PC / Konsolen direkt via Browser ansteuern. Das ist natürlich auch von unterwegs möglich, allerdings ist die Browseransicht auf Smartphones und Tablets nicht für mobile Geräte optimiert. Zu diesem Zweck wurde die Companion-App veröffentlicht. Hier die Links zu den entsprechenden Versionen:

Unabhängig davon, ob ihr vor dem PC oder der Konsole hockt, oder ob ihr unterwegs seid und auf euer Smartphone zurückgreift, bevor die App nutzen könnt, müsst ihr euren Account erst einmal verifizieren. Anschließend steht euch die ganze Welt von Ultimate Team mit allen Funktionen zur Verfügung.

Übrigens könnt ihr euch nicht zeitgleich über die FUT-Web-App für PC und Konsolen und die Begleit-App für mobile Geräte anmelden. Achtet also darauf, beim Abmelden aus FUT ins FIFA-Hauptmenü zurückzukehren.

FIFA 18: Mit der Web-App auf dem Transfermarkt handeln

Fifa_18_Web_App_Transfermarkt1

Den Zugriff auf den Transfermarkt kann man ohne Frage als Herzstück der App bezeichnen. Völlig egal, ob ihr ihn nun auf Handy, Tablet, PC oder Konsole aufruft, ihr habt damit immer alle eure Angebote im Blick und könnt nach Neuzugängen für eure Mannschaft suchen. Der Vorteil der App ist, dass ihr das auch unterwegs tun könnt, ohne dass das Spiel dafür laufen muss. So könnt ihr quasi zu jeder beliebigen Uhrzeit auf den Transfermarkt gucken und macht so womöglich das ein oder andere Schnäppchen oder habt morgens bzw. tagsüber mehr Glück als abends, wenn mehr Spieler online sind.

Dabei stehen euch verschiedene Optionen zur Auswahl, die dazu dienen, eure Suche einzuschränken. Einerseits könnt ihr Spieler etwa anhand ihres Namens suchen, wenn euch jemand bestimmtes vorschwebt. Ansonsten könnt ihr natürlich einfach nur stöbern und eure Suche anhand von Aspekten wie der Qualität, Position oder Nation präzisieren. Ebenso ist es möglich, Mindest- und Maximalpreise festzulegen oder nach Kickern aus bestimmten Ländern oder für spezifische Positionen zu suchen.

Fifa_18_Web_App_Transfermarkt2

Interessante Angebote lassen sich von euch markieren, wodurch sie auf der Beobachtungsliste landen. Hier seht ihr dann all das, was ihr als interessant erachtet, kompakt in einer Übersicht und habt dann auch nur das im Auge, was ihr wirklich begehrt. Dadurch wird es ein bisschen einfacher, das alles nachzuverfolgen.

Eigene Angebote sind natürlich ebenfalls möglich. Habt ihr Karten doppelt oder möchtet irgendetwas verkaufen, weil es euch gutes Geld einbringen kann, dann lassen sich Spieler, Vereins- und Verbrauchsobjekte anbieten - wie lange die Auktion läuft, bestimmt ihr selbst. Die Transferliste zeigt dann an, was ihr aktuell anbietet.

Mannschaft (Teams)

Fifa_18_Web_App_Mannschaft

Im Teams-Bereich seht ihr unter anderem eure aktuelle Mannschaft, aber gleichermaßen eure festgelegte Wunschelf. Hier könnt ihr erkennen, wie gut die Spieler miteinander klarkommen und harmonieren. Ihr habt Positionen, Verbindungen und die Teamchemie im Blick, nehmt Anpassungen vor, die dann praktischerweise automatisch übernommen werden, wenn ihr später wieder FIFA 18 auf PC oder Konsole startet. Ganz schön praktisch. Und natürlich könnt ihr hier alle Teams verwalten, die ihr erstellt habt.

Anpassungen am Dream Squad sind gleichermaßen möglich, falls euch unterwegs zum Beispiel jemand einfällt oder auffällt, der gut in euer Team passen könnte. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, euch das aktuelle Team der Woche anzuschauen und zum Transfermarkt zu springen, um nach neuen Spielern Ausschau zu halten. Bedenkt aber, dass gerade die Spieler aus dem Team der Woche mit Sicherheit keine Schnäppchen sind, allzu günstig bekommt ihr sie nicht.

Im Generations-Bereich stellt ihr wiederum eine Mannschaft aus euren früheren FUT-Vereinen zusammen und könnt diese dann Freunden präsentieren. Wer will, kann seine Mannschaft auch vom Assistenten zusammenstellen lassen, der wahlweise auch Spieler aus eurem Dream Squad berücksichtigt.

Shop

Der Shop ist im Grunde nur dafür da, euch neue Sets aus den Kategorien Bronze, Silber und Gold zu kaufen. Nach dem Kauf bekommt ihr sofort deren Inhalte präsentiert, die such dann auf Wunsch entweder dem Verein zuweisen, sofort für ein paar Münzen verkaufen oder auf dem Transfermarkt anbieten lassen. Ganz wie ihr wollt.

Mein Verein

Im Mein-Verein-Bereich könnt ihr euch all die Karten anschauen, die sich bereits in eurem Besitz befinden und die ihr im Verein abgespeichert habt. Dazu zählen neben den Spielern selbst auch die Trainer und Mitarbeiter, Verbrauchsobjekte wie Fitnesskarten, Vertragsverlängerungen oder Modifikatoren, mit denen sich Positionen oder Spezialisierungen der Kicker anpassen lassen.

Des Weiteren habt ihr den Überblick über alle Vereinsobjekte, mit denen ihr zum Beispiel das Wappen, Stadion, Trikot oder Ball eures Vereins individuell anpassen könnt. Alle Änderungen werden auch hier übernommen und sind dann automatisch im Spiel verfügbar.

SBC: Squad Building Challenges

Fifa_18_Web_App_SBC_Squad_Building_Challenges

Die Squad Building Challanges, kurz SBC, lassen sich auch unterwegs in Angriff nehmen. Dabei erwarten euch verschiedene Herausforderungen, bei denen ihr ein Team mit euren eigenen Karten unter bestimmten Voraussetzungen zusammenstellen müsst. Mal eine komplette Mannschaft, mal nur wenige Spieler oder nur Kicker aus einem bestimmten Land.

Bedenkt hierbei jedoch, dass die Karten, die ihr dafür einsetzt, dauerhaft aus der eigenen Sammlung verschwinden. Also nutzt nicht unbedingt irgendwelche eurer aktiven Spieler dafür. Als Belohnung für das Erfüllen der Herausforderungen erhaltet ihr unter anderem Coins oder Sets.

Bestenlisten

Konkurrenz spornt euch immer an, zum Beispiel bei den Bestenlisten. Hier sorgt man gerade auch unter Freunden für ein wenig Wettbewerb, denn ihr könnt euer Team mit dem eurer Freunde oder mit allen Spielern vergleichen. Vergleiche können anhand der Bewertung oder aufgrund des Marktwerts angestellt werden. Werft also einen Blick darauf, wenn euch interessiert, wer vorne liegt.

Bestenlisten gibt es unter anderem auch für die Spieleinnahmen (Coins, die ihr verdient habt) oder Transfererlöse.

Nicht zugewiesene Objekte

Bei den nicht zugewiesenen Objekten findet ihr beispielsweise Karten aus gekauften Sets, die bereits in eurem Verein vorhanden sind. Von hier aus habt ihr sie alle im Überblick und könnt sie direkt auf den Transfermarkt werfen oder gegen ein paar Coins eintauschen.

Release: Wann ist die Web App erschienen?

Beim Erscheinungsdatum für die Web App (PC und Konsolen) und die Companion-App für mobile Endgeräte orientierte sich EA am Release-Termin des Vorgängers. Demnach lag exakt ein Jahr zwischen den beiden Versionen. Seit dem 20. September 2017 könnt ihr nun via Browser auf die FIFA 18 Web App zugreifen. Einen Tag später, am 21. September 2017 ging die Companion-App an den Start.

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte