Elex - Hauptmissionen: Kontakt, Rachefeldzug: Gestohlene Gerätschaften, Der Big Bang, Bosskampf: Big Bang

Elex - Komplettlösung: Der erste Kontakt mit den Albs, die Suche nach den Teilen für Big Bang und der Kampf gegen den Boss Big Bang.

Hauptmissionen: Kontakt

Duras erzählt nebenbei über einen Außenposten der Alps. Hier sollt ihr mit ihnen sprechen, um zu sehen, wo ihr bei ihnen steht. Ihr könnt euch zum Teleporter "Kleines Lager" begeben, dann nach Norden in Richtung der großen Hightech-Anlage gehen, ein Elex-Konverter. Ihr seht einen Eingang, links davon, wenn ihr nah genug herangeht, gibt es eine kurze Szene wie zwei Alps auf ein paar Monster schießen. Danach wenden sie sich euch zu, womit die Frage beantwortet wäre, wie eure alten Freunde auf euch reagieren. Erledigt beide und die Quest ist beendet. Da diese beiden allerdings gut ausgerüstet seid, solltet ihr erst herkommen, wenn ihr ein paar Level hoch seid und am besten auch einen Gefährten dabeihabt, der euch den Rücken freihält.

Hauptmission Rachefeldzug: Gestohlene Gerätschaften

Sprecht mit Duras darüber, dass ihr bestohlen wurdet. Er nennt euch den Aufenthaltsort eines Schwarzhändlers, der euren Kram vielleicht haben könnte.

Der Mann heißt Ray und befindet sich am Eingang zur Wüste, nordöstlich von Goliet. Auf der Karte seht ihr drei Gebäude am Übergang von Grün zu Braun, das eine ist ein Diner. Kommt ihr nahe genug an dieses heran, lernt ihr in einer Szene Ray kennen. Nach ein wenig Geplänkel und einem Flashback bekommt ihr eine neue Gefährtenquest, nachdem ihr über alles mit ihm gesprochen habt. Dann verzieht sich Ray. Leider keine Ausrüstung, aber immerhin.

Hauptmission: Der Big Bang

Sprecht in der Wüste in Tavar in der Stadt der Outlaws, dem Fort, mit em Duke. Ihr findet die Stadt im Osten der Wüste, der Duke sitzt in dem hohen Bunkerturm am südlichen Ende der Stadt. Sprecht mit ihm und sagt ihm, dass ihr Arbeit sucht. Er sagt euch, dass ihr in seinem Keller mit dem Wissenschaftler Konrad im Keller. Geht im Bunker nach unten und übe die Rampen weiter in den tiefen Teil des Bunkers. Sprecht mit Konrad über alles und zahlt ihm ruhig die 100 Splitter für die Infos, wo was zu finden ist.

Danach müsst ihr drei Stellen in der Wüste ansteuern.

Die erste Stelle ist ein kurzes Stück Nord-Westlich der Stadt, wo ihr eine zerstörte Kuppel seht. Dies ist leider ein Ripper-Nest, sehr gefährliche Monster. Am einfachsten ist es, wenn ihr reinspringt, euch den kugelförmigen, hellen Konverter greift und damit wieder direkt flüchtet.

Habt ihr das erledigt, geht es zum Phaseninduktor. Ihr findet ihn in den Industrieanlagen am südlichen Meer. Ihr sehr eine Industrieinsel, die ihr vielleicht schon besucht habt, am westlichen Ufer gegenüber sind weitere Anlagen. Sucht den nördlichen Teil dieser auf, an der Spitze der kleinen Meeresbucht. Ihr könnt euch gut von Westen näher, aus dem Berserker-Land. Der Teleporter am Bergsee ist gut geeignet. Von hier aus, müsst ihr euch auch nur ein kleines Stück nach unten fallen lassen, denn das gesuchte Objekt liegt fast ganz oben in der Konstruktion, in einem rostbraunen großen Kessel unter ein paar ebensolcher, großer Röhren ganz oben. Ihr müsst ich diese Röhre, leider ist die Strahlung heftig. Wenn ihr keine Schutzkleidung habt, dann seht zu, dass ihr komplett geheilt seid, rennt rein, greift alles, vor allem natürlich den grauen, kleinen Kasten auf dem Boden hinten und rennt schnell wieder raus.

Das letzte Teil befindet sich ein Stück nördlich von der Meeresbucht bei den Industrieanlagen. Folgt der Trennlinie zwischen der Wüste und dem Land der Berserker und ihr kommt zu einer großen Fabrik mit zwei großen Gebäuden und einem weitläufigen Parkplatz mit viele Wracks davor. Achtung, das Gelände ist innen, wie auch außen vermint, das heißt ihr müsst nach dem rötlichen Schein der Minen Ausschau halten. Ihr müsst in das südliche Gebäude, das näher an den Felsen steht. Die gesuchte Kreuzankerspule findet ihr im ersten Stock, aber seid vorsichtig, das ganze Gebiet ist Monster-verseucht. Ihr findet das Gesuchte in einem kleinen Seitenraum, danach könnt ihr euch noch in Ruhe - mehr oder weniger - umgucken, oder euch direkt absetzen und zurück zu Konrad im Keller des Duke gehen.

Geht in den Bunker im Süden der Stadt der Outlaws und dort in den Keller, wo ihr mit Konrad sprecht und ihm all den Krams gebt. Dann sprecht ihr mit dem Duke und sagt ihm, dass der Big Bang fertig ist. Es folgt wieder eine Flashback-Szene.

Der Duke will mit dem Big Bang die Albs bekämpfen, aber so richtig durchdacht scheint das alles nicht zu sein. Deshalb müsst ihr nach Norden zur alten Kuppelruine, um mit Konrad zu sprechen. Die großen Kuppeln nördlich des Forts sind nicht zu übersehen, als lauft in diese Richtung. Der Eingang in den Komplex befindet sich im Westen, dort findet ihr auch gleich hinter dem ersten Eingang in das Gelände einen Teleporter - "Kuppelruinen".

Bosskampf: Big Bang

Rüstet euch aus: eine gute Schusswaffe macht euch das Leben hier sehr viel einfacher, genug Heiltränke können nicht schaden. Speichert einen eigenen Spielstand ab und lauft geradeaus in die Hauptkuppel in der Mitte und ihr bekommt eine Szene.

Ihr müsst die Super-Drohne Big Bang besiegen, was nicht so schwer ist, wie es zunächst den Anschein hat.

Zuerst versteckt ihr euch hinter einer der Mauer, schön weit weg von Big Bang, der langsam durch die Arena kreist und euch mit den Schüssen so gut wie nicht treffen kann, wenn ihr hinter irgendwas steht. Wartet ab, bis Big Bang sich zu Boden senkt. Sobald er den Boden berührt, rennt ihr los, da ihr ab hier mit Granaten beschossen werdet. Landet eine in eurer Nähre, rollt ihr schnell ein oder zweimal weg. Was ihr vor allem tun müsst ist die kleine Drohne, die einen der Elex-Haufen bearbeitet, beschießt oder im Nahkampf angreift. Rennt hin, haut zu und schnell wieder weg, bevor die nächste Granate kommt. Wie gesagt, eine gute Schusswaffe macht euch hier das Leben leichter. Nach kurzer Zeit fliegt die kleine Drohen wieder zurück zu Big Bang und der Zyklus beginnt wieder von vorn.

Wenn ihr in jedem Durchgang mit ein paar guten Treffern die kleine Drohne bearbeite, dauert es nicht länger als ein halbes Dutzend Durchgänge, bevor die kaputt ist. Big Bang hat nun keinen Schild mehr und folgt euch direkt und zielstrebig, was heißt, dass ihr - wenn ihr Fernkampf nutzt - so weit wie möglich wegrennt, dann Big Bang beschießt und, sobald sein Flammenstrahl auch nur vage in eure Nähe kommt, wieder wegrennt. Big Bang bleibt dabei gerne an Hindernissen hängen, also guckt, dass ihr möglichst viele Mauern zwischen euch habt, an denen er schon mal verzweifelt. Der Nahkampf ist sehr viel schwieriger, weil ihr in die Reichweite des Flammenwerfers müsst, also rollt schnell zwei Mal in Big Bangs Rücken, wenn ihr nah dran seid, schlagt zwei Mal zu und lasst dann euere Ausdauer wieder nach oben wandern.

So oder so, Big Bang geht nach relativ kurzer Zeit und guten Treffern eurerseits kaputt und ihr steht allein und um eine Menge Erfahrung reicher in der Arena. Außer ein paar Splittern gibt es hier nichts zu holen, also geht es zurück zum Duke Logan in das Fort.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Elex - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading