Divinity: Original Sin 2 ermutigt die Spieler dazu, kreativ zu sein, indem es euch viele Möglichkeiten bietet.

Wie weit das führen kann, zeigt aktuell YouTuber Ryan N, der einen der Bossgegner des Rollenspiels auf eine ganz spezielle Art und Weise in die Knie zwingt (danke, Rock, Paper, Shotgun Deutschland).

Vorsicht Spoiler: Am Ende des ersten Aktes bekommt ihr es mit Bischof Alexander zu tun. Und diesen hat Ryan N kurzerhand besiegt, indem er seine eigenen Gemälde nutzte, um ihn damit zu erschlagen. Kann man mal machen.

Übrigens lassen sich Gemälde auch dazu verwenden, Durchgänge zu versperren, damit in schwierigen Kämpfen keine weiteren Feinde als Verstärkung hinzukommen.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.