Elex - Mission Gefährten: Ein Kleriker allein unterwegs, Elektrotechnik, Random Access Memory (Falk)

Wie ihr euch einen Kleriker anlacht.

Mission Gefährten: Ein Kleriker allein unterwegs (Falk)

Beendet erst die Hauptmission Big Bang, damit ihr diese Gefährten-Quest abschließen könnt.

Den Konverter in Edan lernt ihr relativ früh kennen, ein paar Mission führen euch recht früh hier hin. Ihr findet den großen High-Tech-Bau ein Stück nördlich vom kleinen Lager, eurem ersten Teleporter-Punkt. Ihr müsst ganz nach oben auf die Aussichtsplattform, die ihr hoch über dem Eingang seht. Wenn ihr die Mission Elexnachschub schon gespielt habt, dann wart ihr innen schon ganz oben im Konverter. Nach dem Abschluss dieser Mission ist die Tür oben dann auch auf, wenn ihr später zurückkommt. Oder ihr nutzt euren Jetpack und erklimmt so den Konverter-Bau, was dank zahlreicher Vorsprünge nicht schwierig ist. Oben auf der Plattform trefft ihr den Kleriker Falk und sprecht mit ihm.

Solltet ihr das noch nicht gemacht haben, dann müsst ihr im Konverter die Mutanten töten. Habt ihr das getan, sprecht ihr mit Falk über alles, was er zu sagen hat - nehmt kein Geld und stellt nicht die Frage "wie steht es mit den Klerikern", wenn ihr wollt, dass Falk euch mag. Ihr könnt ihn dann auch gleich mitnehmen und kennt seine Quest, eine Suche nach Technikteilen.

Mission Gefährten: Elektrotechnik für Falk

Nachdem ihr den Kleriker Falk auf dem Elex-Konverter in Edan getroffen habt, sollt ihr für ihn eine Reihe von Dingen finden:

Das Sensormodul findet ihr gleich hier im Konverter von Edan. Es befindet sich entweder auf der obersten Ebene innen, wo ein roter Schein einen Tisch erhellt, oder eine Etage tiefer, wo ihr eine verschlossene Tür öffnen müsst. Der Code ist 1438, den ihr leicht auch hacken könnt. Für die Elex-Batterie könnt ihr vom Edan-Konverter aus nach Westen zu den Bergen gucken. Direkt nach Westen oben liegt in abgestürzter Gleiter in den Bergen. Ihr könnt aufwändig die Wege aus Süden hoch in die Berge nehmen, oder, weit einfacher, ihr hopst mit dem Jetpack hoch, nachdem ihr direkt vom Konverter aus nach Westen bis an die Felsen gelaufen seid. Oben findet ihr die Batterie direkt unter dem abgestürzten Gleiter, ihr müsst nicht in das Wrack - was auch gar nicht geht.

Für die Hochleistungs-CPU startet ihr am besten von Abessa aus, vom Relikt-Teleporter direkt vor der Stadt. Von hier aus geht ihr durch das Lager der aus der Stadt Verbannten nach Norden, dann über die kleine Brücke und folgt dem Fluss ein Stück, bis ihr rechts zwei Schilde der Albs seht. Dahinter in dem Gebäude ist ein Alb-Vorposten und das ist euer Ziel. Damit ihr euch nicht mit einem halben Dutzend Albs und ihrem Kampf-Mech herumschlagen müsst, geht ihr weiter den Fluss entlang, dann an der Gabelung weiter hinten nach rechts über die Brücke und rechts seht ihr dann das hintere Gebäude des Außenpostens hinter einem weiteren Schild. Dort im Erdgeschoss auf einem Tisch liegt die Hochleistungs-CPU, die ihr schnell einsteckt und dann wieder verschwindet, wie ihr gekommen seid. Mit ein wenig Glück haben die Albs gar nicht gemerkt, dass ihr da wart.

Für das hydraulische Gelenk geht es in die Wüste in das Fort der Outlaws. Wenn ihr schon da wart, dann teleportiert ihr euch direkt zum Bunker des Dukes. Wenn nicht, das Fort Befindet sich im Ost-Teil der Wüste, der Bunker im Süd-Osten des Forts. Das Fort wird durch einen tiefen Graben in zwei Teile gespalten. Am südlichen Ende unten in diesem Graben findet ihr eine Menge Schrott zwischen den Trümmern eines alten Sendemasts, dazwischen liegt auch das hydraulische Gelenk, das ihr einfach einsammeln könnt.

Das letzte Teil ist Gaurudium, das sich in Ignadon, dem dunklen Gebiet im Nord-Osten der Karte versteckt. Am einfachsten kommt ihr dahin, wenn ihr den Relikt-Teleporter vor dem Stadttor von Abessa, der runden Stadt im Westen der Karte aktiviert. Damit aktiviert sich auch gleichzeitig ein Teleporter ganz im Nord-Osten, beim Hort. Dies ist die Festung der Kleriker. Teleportiert euch zum Hort - es gibt einen Bug auf der Karte, wenn ihr mit dem Pad spielt. Ihr müsst heranzoomen, um den Teleporter auszuwählen, herausgezoomt kann es sein, dass ihr den Cursor nicht weit genug nach rechts bewegen könnt. Vom Hort-Teleporter aus geht ihr nach Süden. Überquert die Lava so schnell es geht mit dem Jetpack und bleibt nicht in der Nähe des Lavaflusses, sondern lauft weiter nach Süden entlang der hohen Felsen links. Euer Ziel ist ein großer, noch stehender Strommast ein Stückchen entlang der Felswand, an seinem Fuß brennen ein paar Tonnen und ein Lagerfeuer. An diesem geht es vorbei und dahinter seht ihr schon einen noch größeren, halb umgeknickten Strommast. Lauft zu diesem und an der Seite führt eine Holzrampe auf eine Zwischenebene dieses Mastes. Hier findet ihr in einem Regal an der Seite das Gaurudium. Nehmt es und ihr habt alles, was Falk braucht und sprecht mit ihm, um ihm ein Teil nach dem anderen zu geben. Dann ist diese Quest beendet und ihr bekommt eine neue.

Mission Gefährten: Random Access Memory (Falk)

Nachdem ihr in der Mission "Elektrotechnik für Falk" alles eingesammelt habt und ihm gegeben habt, ist es Zeit, seinen Mission zu beenden. Dafür müsst ihr in den Hort der Kleriker, ganz im Nord-Osten der Karte. Da ihr schon für eines der Teile in der Gegend wart - und sicher auch den Relikt-Teleporter am Stadtor von Abessa aktiviert habt -, springt ihr einfach zum Hort. Wenn ihr noch keinen Zutritt habt, müsst ihr zuerst die Wache überzeugen euch reinzulassen - ihr könnt sie nicht bestechen, aber euch darauf einlassen, ihr für später einen Gefallen schuldig zu sein. Ist das erledigt, geht ihr durch die gesamte Stadt nach Osten, wo ihr im Nordosten in einer Halle kommt, an deren Ende eine automatische Szene startet, wenn ihr zu Konrad kommt, den ihr bereits aus Big Bang kennt. Er "upgradet" Falk und die Quest ist abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht Elex - Alle Gefährten und wo ihr sie findet

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Elex - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureDie schlechtesten Spiele aller Zeiten - Vier Jahrzehnte Games-Trash

Der Bodensatz einer ganzen Entertainment-Industrie

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Die vollständige Lösung mit Artefakten, Sammelkarten, Münzen und vielem mehr!

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading