Elex - Missionen Tavar: Mäuler stopfen, Auf Leben und Tod, Eine versprengte Einheit, Befreiungsaktion

Was es im Fort der Outlaws noch zu tun gibt.

Mission Tavar: Mäuler stopfen

Sprecht im Fort der Outlaws mit dem Barkeeper der Strip Bar im Süd-Westen der Stadt. Hank heißt der Mann und er bittet euch eine Karawane zu suchen, die verschwunden ist - nehmt ihr den Auftrag ohne Fragen an, steigt die Kälte, aber Hank mag euch. Sagt ihr dagegen, dass ihr nicht lügen werdet, dann sinkt die Kälte, Hank ist aber nicht begeistert. Ihr sollt fünf Kisten finden, dazu geht es ein gutes Stück nach Nord-Westen durch die Wüste.

Haltet vom nördlichen Ausgang des Forts auf die zerstörte Sattelitenschüssel in der Mitte zwischen der Kuppelstadt rechts und dem Elexkonverter links zu. Dahinter führt die Straße durch die Wüste und ein Stück nach Westen seht ihr die Kisten auf der Straße stehen. Dort sprecht ihr automatisch mit Kid und er erzählt euch, dass Albs die Karawane überfallen haben. Das ist genau, was Hank nicht hören wollte.

Wenn ihr Kid nicht einfach umbringen wollt - was natürlich die einfachste Lösung und Hanks Wunsch ist -, dann sagt, dass euch Hank schickt und dass Kid niemanden sagen darf, dass es Albs waren, weil er sonst umgebracht werden wird. Ihr könnt Kid dann je nach Talent und Geldbeutel überzeugen oder bestechen, damit er seiner Wege geht oder ihr bringt ihn in das Fort zurück.

Bringt ihr Kid zurück, dann schließt er sich euch an. In jedem Falle sammelt ihr die fünf Holzkisten und am besten auch gleich alles andere ein, dann geht es zu Fuß oder per Teleport zurück ins Fort. Kid verlässt euch zufrieden und gibt euch eine Belohnung, Hank aber, bei dem ihr die Kisten abliefert, ist nicht so glücklich. Habt ihr Kid weggeschickt oder getötete, ist Hank zufrieden und bezahlt euch. So oder so ist der Auftrag damit beendet.

Mission Tavar: Auf Leben und Tod

Wenn ihr im Fort in den Süd-West-Teil geht, besucht auf jeden Fall die Strip Bar / Puff. Dort trefft ihr Cindy, die ein Problem mit Iron Madison hat, der nicht sonderlich freundlichen und unbeliebten Gefängniswärterin hat. Sagt ihr, dass ihr es macht, aber eine Belohnung wollt, dass steigt die Kälte, sagt ihr, dass ihr das umsonst erledigt, sinkt sie.

Ihr trefft Iron Madison gleich am Bunker des Duke, nördlich vom Eingang bei den Eisenkäfigen auf einer flachen Holzplattform. Sofern ihr Cindy nicht verraten wollt, provoziert ihr sie drei Mal, bevor sie euch schließlich angreift. Sie ist nicht besonders tough, dreht euch ein wenig um sie und haut drauf, dann ist der Kampf schnell vorbei. Geht zurück zu Cindy und sprecht mit ihr. Ihr bekommt wirklich keine Belohnung, falls ihr das dachtet. Aber die Quest ist beendet.

Mission Tavar: Eine versprengte Einheit / Befreiungsaktion

Für diese Mission solltet ihr zuerst die Mission "Auf Leben und Tod" beenden, um Iron Madison loszuwerden.

Ihr trefft in dem Gefängnis des Forts, gleich nördlich des Bunkers vom Duke, einen gefangenen Kleriker namens Frank in einer der Zellen rechts. Er redet nur mit euch, wenn ihr selbst den Klerikern angehört. Oder ihr fragt Konrad. Dazu müsst ihr allerdings erst die Hauptmission Big Bang abgeschlossen haben. Danach sucht ihr die Stadt der Kleriker, den Hort, ganz im Nord-Osten der Karte auf, am besten, indem ihr den Relikt-Teleporter vor dem Stadttor von Abessa freischaltet. Ihr findet Konrad in einer Fabrikhalle ganz im Osten der Stadt, wo ihr ihn nach der Einheit fragt. Er nennt euch den Standort der Einheit, der ein kleines Stück nach Nord-Osten vom Fort der Outlaws liegt.

Hinter der Fabrikanlange klettert und springt ihr die Felsen nach oben, um etwas höher hinter ein paar Felsen etwas versteckt ein recht gut organisiertes Kleriker-Lager zu finden. Hier sprecht ihr mit Hartmut. Sprecht mit ihm über alles, damit startet ihr die Quest "Befreiungsaktion".

Der Plan ist erstaunlich friedlich gedacht, ihr bekommt ein Lösegeld, damit ihr den Kleriker von Duke Logan freikaufen könnt. Kehrt in das Fort zurück zum Bunker des Duke und sprecht mit ihm. Er akzeptiert das Lösegeld - wenn ihr selbst kein Kleriker seid - und dann könnt ihr zu Frank gehen und ihm die gute Nachricht überbringen. Da ihr Iron Madison bereits getötet habt, ist er zufrieden und die Quest glücklich beendet.

Alternativ könnt ihr Iron Madison herausfordern und töten, und danach habt ihr die Option Frank zu sagen, dass die Wache tot ist und er sich auf die Flucht vorbereiten soll. Er haut dann später von allein ab, die Mission ist auch so geglückt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Elex - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading