GTA 5: Story-DLCs waren laut Rockstar "weder möglich noch nötig"

Sind für künftige Projekte jedoch nicht ausgeschlossen.

Grand Theft Auto 5 bekommt keinen Story-DLC. Okay, das kommt jetzt nicht mehr wirklich überraschend.

1

Nun hat das Unternehmen im Gespräch mit Game Informer jedoch erstmals erklärt, warum das der Fall ist. Rockstars Director of Design, Imran Sarwar, zufolge waren Singleplayer-Erweiterungen für GTA 5 "weder möglich noch nötig".

Rockstar hatte zuvor entsprechende DLCs für GTA 4 und Red Dead Redemption veröffentlicht, aber bei GTA 5 schien der Fokus ganz auf GTA Online zu liegen.

"Es war nicht wirklich eine bewusste Entscheidung, es passierte einfach", sagt er. "Wir würden sehr gerne in Zukunft mehr Singleplayer-Erweiterungen für Spiele machen. Als Unternehmen lieben wir den Singleplayer mehr als alles und glauben absolut daran. Was Storytelling und die Immersion in der Spielwelt betrifft, können Multiplayer-Titel einfach nicht mit Singleplayer-Spielen mithalten."

"Bei GTA 5 war der Singleplayer-Teil wirklich massiv und schon sehr, sehr vollständig. Es waren drei Spiele in einem. Für die Next-Gen-Versionen brauchte das Team ein Jahr, um sie richtig hinzukriegen, die Online-Komponente hatte eine Menge Potential. Aber es beanspruchte eine Menge Ressourcen, um dieses Potential zu verwirklichen. Und dann gab es andere Spiele, insbesondere Red Dead Redemption 2."

"Die Kombination dieser drei Faktoren bedeutete für dieses Spiel, dass Singleplayer-Erweiterungen unserer Ansicht nach weder möglich noch nötig waren, aber für künftige Projeke könnten wir das weiterhin tun", fügt er hinzu.

Möglicherweise ist in Zukunft auch mit weniger Updates für GTA Online zu rechnen, um die Spieler dazu zu ermutigen, sich den Online-Part von Red Dead Redemption 2 genauer anzuschauen.

Wann der Support für GTA Online endet, steht seinen Angaben zufolge noch nicht fest. Das hängt unter anderem davon ab, wie sich zum Beispiel die Spielerzahlen in Zukunft und nach dem Release von Red Dead Redemption 2 entwickeln.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Macht Naughty Dog doch noch Uncharted 5?

So komplett hat man mit der Reihe wohl noch nicht abgeschlossen.

Wegen Coronavirus: Kojima Productions, EA und Oculus sagen GDC-Teilnahme ab

Facebook hat "Bedenken über Gesundheit und Sicherheit" seiner Angestellten.

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading