Assassin's Creed Origins - Nebenquests Mariut See: Geburtsrecht, Edexios Schiffswrack, Versunkenes Gefangenenschiff, Tote petzen nicht, Flusspferdversteck

Assassin's Creed Origins - Komplettlösung: Spannende Orte am See, ein Erbe in Gefahr und Flusspferdjagden

Nebenquest Mariut See: Geburtsrecht

Nach den Tempelquests in Jamu geht ihr zu ein paar in Salz eingelegten Leichen in der süd-westlichen Ecke des Tempel-Bezirks. Ihr findet den Einbalsamierer ein Haus weiter nach Norden. Der Hof der Familie, den ihr untersuchen müsst, liegt ein Stück nach Nord-Westen, wenn ihr das Paypyrus-Rätsel von Sachmet schon gelöst habt, (LINK_______) Kennt ihr den Hof in der Wüste.

Dort findet ihr ein halbes Dutzend Soldaten, die ihr entweder einfach so bekämpft oder aus dem Gras heraus meuchelt. Ihr findet Iras, die sich im Brunnen versteckt. Sie erzählt euch von einer Villa weiter nördlich, wo die Leute leben, die ihr Land haben wollen.

Die Villa ist ganz ordentlich bewacht, wenn ihr es einfacher haben wollt, dann kommt Nachts. Ihr findet das gesuchte Dokument auf dem Tisch an einem der Zelte, in dem Zelt gegenüber ist der Schatz der Villa. Wenn ihr dann mit dem Falken noch den Hauptmann ausfindig macht und erledigt, habt ihr hier alles getan.

Der Brief führt euch zum Wes-Tor von Alexandria. Folgt der Küste und dann dem kleinen Fluss nach Norden. Reitet entlang der Stadtmauer, am Tor benutzt ihr den Falken, um Sophronius ausfindig zu machen. Habt ihr euer Ziel markiert, könnt ihr ihn entweder oben vom Dach aus erledigen, oder aus einem Versteck auflauern. Was auch gut klappt ist euch sehen lassen, dann renn er weg und seine Wachen kopflos hinterher. Ihr könnt leicht einen nach dem anderen ausknocken. Die Quest ist damit beendet, wenn ihr wollt, könnt ihr noch zurück zu Iras und ihr davon berichten.

Mariut See: Edexios Schiffswrack

Ein kleines Stück nördlich des Tempels der Sachmet ragt ein Mast aus dem Wasser, Das dazugehörige Wrack findet ihr auf dem Meeresgrund, die beiden Schatzkisten liegen direkt da. Nutzt Steuerkreuz-Oben, um nach ihnen zu scannen.

Mariut See: Versunkenes Gefangenenschiff

Ihr findet dieses Wrack etwa 500 östlich vom Tempel der Sachmet. Beide Schätze liegen offen auf dem Meeresboden, aber ein Stück auseinander. Nutzt den Scan, wenn ihr sie nicht gleich seht, die zweite Kiste ist etwas verbuddelt.

Mariut See: Mareia Ankerplatz

Ein in der Nord-Ost-Ecke dieses Gebiets geankertes Kriegsschiff. Hier müsst ihr keinen Hauptmann töten, nur einen Schatz finden. Der ist in der Mitte des Schiffs auf Deck.

Mariut See: Tote petzen nicht

Auf der kleinen Insel nördlich des Sachmet-Tempels, auf der auch ein Aussichtsturm steht, findet ihr am nördlichen Ende etwas versteckt ein gestrandetes Boot mit zig Pfeilen darin und eine dazu passende Leiche. Besiegt die Krokodile, dann taucht davor, direkt an den Felsen findet ihr einen Schatz.

Mariut See: Flusspferdversteck

Folgt vom Tempel aus dem Ufer nach Norden und ihr kommt zu einer Stelle, die ein wenig verwüstet aussieht, mit einem zerstörten Streitwagen und Boot. Hier lauern ein paar Nilpferde im Wasser. Nutzt den Falken, um den goldenen Anführer der Herde auszumachen und erlegt ihn.

Weiter mit Assassin's Creed Origins - Papyrus-Rätsel: Ein langer Trunk, Fruchtbare Länder, Geteiltes Land

Zurück zu: Assassin's Creed Origins - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading