Wolfenstein 2: The New Colossus - Alle Maschinenkommandant-Missionen in Roswell

So säubert ihr das Städtchen.

Roswell in New Mexico hat insgesamt zwei Maschinenkommandant-Missionen zu bieten. Und die haben auch garantiert nichts mit Aliens zu tun. Was ihr dafür tun müsst und was es sonst noch zu beachten gibt, lest ihr auf dieser Seite.

Roswell: Innenstadt - Jurgen Schlusser töten

Enigma-Codes: 5

Besondere Voraussetzungen: Kampfmod

Diese Map ist insgesamt relativ klein, weswegen die Mission auch nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt. Los geht es in den Straßen der Stadt, wo auch die Kampagnenmission beginnt. Diesmal ist es jedoch mitten in der Nacht und die Straßen werden von Klanmitgliedern und Drohnen patrouilliert. Wenn ihr so wenig wie möglich kämpfen wollt, empfiehlt es sich, durch die Gasse hinter der Tankstelle zu gehen und dann den Truppentransport als Deckung zu verwenden. Dann sprintet ihr zum Restaurant.

Habt ihr es auf die Sammelobjekte in der Tankstelle abgesehen, kommt ihr jedoch um einen Kampf nicht herum. Zerschießt ein Fenster, um in die Tankstelle zu gelangen. Sobald ihr das tut, wird der Alarm ausgelöst und mitten auf der Straße bekommt ihr es mit einer Zitadelle zu tun. Lauft weg, wenn ihr nicht kämpfen wollt, ansonsten fangt an zu schießen und schaltet sie aus. Ihr könnt dabei den Truppentransporter als Deckung verwenden, um nicht vom Flammenwerfer gegrillt zu werden.

Schlussendlich müsst ihr ins Restaurant. Die Tür könnt ihr aufschießen oder eine Kampfmod nutzen. Die Pythongurte helfen euch dabei, durch eine kleine Öffnung ins Innere zu gelangen, in der Küche warten dann mehrere Klanmitglieder auf euch, die ihr über den Haufen ballert.

Dann geht es durch die Küche hindurch und die Treppen nach unten. Dort unten befindet sich schließlich der Maschinenkommandant. Erledigt ihn und schnappt euch anschließend noch seine Todeskarte.

Roswell: Untergrund - Friedrich Baumgartner töten

Enigma-Codes: 4

Besondere Voraussetzungen: -

Im Gegensatz zur ersten Maschinenkommandant-Mission in Roswell ist diese hier schon etwas umfangreicher. Der erste Teil ist aber dafür recht linear. Die Mission beginnt in einem fahrenden Aufzug. Folgt dann dem Weg zu einem Kontrollraum und erledigt dort alle Feinde. Kämpft euch anschließend weiter voran und nach unten bis zu den Schienen. Hier gibt es Stationen, um eure schwere Waffe neu aufzuladen, wovon ihr auch Gebrauch machen solltet.

1

Der Bereich mit den Schienen ist groß und voller Feinde, darunter Super- und Übersoldaten. Ebenso gibt es zahlreiche normale Soldaten und zwei Kommandanten. Versucht so viele wie möglich leise auszuschalten oder stürzt euch einfach mitten ins Gefecht.

Habt ihr diesen Bereich hinter euch gebracht, geht es über die Stufen nach oben zum Zug mit weiteren Feinden. Kämpft euch durch bis zum Ende, klettert die Leiter runter und kriecht unter dem Zug durch. Am Ende springt ihr in einen anderen Zugwaggon hinein und bewegt euch zu dessen Ende, um einen unterirdischen Bahnhof zu erreichen.

Diesen Ort bewachen wieder viele Feinde, darunter auch eine Zitadelle. Bedenkt dabei, dass ihr eigentlich nur den Maschinenkommandant ausschalten müsst. Haltet euch links und steigt die ersten Stufen hinauf. Begebt euch zu den beiden kleinen Kontrollräumen auf diesen Ebenen. Ein Supersoldat steht euch dabei im Weg, also schaltet ihn aus und stürmt dann zum Maschinenkommandant, der sich in oder in der Nähe einer dieser Kontrollräume befindet. Achtet dabei auf Kampfhunde. Schaltet den Maschinenkommandant aus und schnappt euch dann noch seine Todeskarte, um die Mission abzuschließen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading