Nintendos Switch erreicht in sechs Monaten die Hälfte der Gesamtverkaufszahlen der Wii U

Auch in puncto Software läuft es gut.

Nintendo hat seine Prognose für die verkauften Switch-Konsolen im aktuellen Geschäftsjahr auf 14 Millionen Stück erhöht.

1

Zuvor ging man noch von 10 Millionen aus.

Diese Zuversicht ist durchaus berechtigt, denn bereits in sechs Monaten hat die Switch die Hälfte der Gesamtverkaufszahlen der Wii U erreicht.

Die Switch steht aktuell bei 7,63 Millionen verkauften Einheiten, die Wii U brachte es in fünf Jahren auf 13,56 Millionen.

Was die Software betrifft, wurden 27,48 Millionen Switch-Spiele verkauft, Splatoon 2 erreichte seit dem Release Ende Juli bis Ende September 3,61 Millionen Verkäufe.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild steht derzeit bei 4,7 Millionen Einheiten, Mario Kart 8 Deluxe bei 4,42 Millionen. Mit etwas mehr Abstand dahinter liegen 1-2 Switch (1,37 Millionen) und Arms (1,35 Millionen).

Im letzten Geschäftsquartal verkaufte man außerdem 5,1 Millionen Amiibo-Figuren und 2,8 Millionen Amiibo-Karten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading