Telltale entlässt 25 Prozent seiner Mitarbeiter

Will weniger, aber bessere Spiele abliefern.

Telltale entlässt 90 seiner Mitarbeiter, was ungefähr 25 Prozent der gesamten Belegschaft entspricht.

1

Das Ganze ist nach Unternehmensangaben Teil einer Umstrukturierung, wodurch man wettbewerbsfähiger werden und größeren Wert auf hohe Qualität legen möchte.

Der Fokus liegt dabei auf "weniger, aber besseren Spielen mit einem kleineren Team", betont CEO Pete Hawley.

Betroffene Mitarbeiter will man so gut wie möglich bei der Suche nach einem neuen Job unterstützen.

Nach der Umstrukturierung will Telltale "die interne Entwicklung auf bewährtere Technologien übertragen", die Innovationen fördern sollen, während man mit neuen Partnern daran arbeitet, seine Spiele neuen Zielgruppen zugänglich zu machen.

Einfluss auf die kommenden Projekte - die zweite Staffel von The Wolf Among Us und die vierte, finale Staffel von The Walking Dead - hat das alles nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (25)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (25)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading