Ghost Recon Wildlands: Xbox-One-X-Update verfügbar

Verkürzte Ladezeiten und mehr.

Mit einem neuen Update passt Ubisoft Ghost Recon: Wildlands für Microsofts neue Xbox One X an.

1

Unter anderem profitiert das Spiel von einem vergrößerten Texturen-Cache, durch den die Ladezeiten verkürzt werden, indem zuletzt verwendete Assets im Speicher bleiben.

Weiterhin wird die Sichtweite erhöht und ihr seht Details von Gelände und Objekten auch noch in größerer Distanz, während die Anisotrope Filterung für eine bessere Darstellung der Gelände-Texturen sorgt.

Weitere Verbesserungen:

  • Erhöhte Auflösung von Gelände-Texturen
  • Verbessertes zeitliches Antialiasing für weniger Ghosting
  • Erhöhter Tesselation-Faktor des Untergrundes
  • Neuer, hochauflösender Datensatz für mehr Feinheiten in Untergrundformationen wie Pfützen, Spurrillen und Fußabdrücken

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading