Vampyr: Keine DLCs geplant

Eine Fortsetzung wäre den Entwicklern lieber.

Life-is-Strange-Entwickler Dontnod und Focus Home Interactive planen keine DLCs für das kommende Action-RPG Vampyr.

1

Erscheinen wird das Spiel im Frühjahr 2018 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One und ihr könnt es bereits hier vorbestellen.

"Es ist ein reines Solo-Abenteuer, wir haben keine DLCs geplant", sagt Focus-Home-Chef Cedric Lagarrigue im Gespräch mit MCV.

Stattdessen wünscht man sich, dass das Spiel erfolgreich genug ist, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen.

"Wir würden es bevorzugen, uns über eine Fortsetzung Gedanken zu machen, wenn es die Reaktionen darauf rechtfertigen. Wir und Dontnod haben bereits einige Ideen, da es so viele unglaubliche Dinge gibt, die man in einem solchen Universum bieten kann."

Sollte das Spiel eine Million Verkäufe erzielen, wäre es für den Publisher ein Erfolg, profitabel ist es laut Lagarrigue bereits, wenn man die Hälfte davon erreicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading