Super Mario Odyssey: Polarland - Monde 27 bis 34

Wo sich die 55 Monde in der klirrenden Kälte verstecken.

27. Eiswasser in der Ecke

Erklimmt in der Höhle von Mond 26 die höchste Plattform (dort, wo ihr von insgesamt vier Gumbas - drei davon bilden einen Turm - begrüßt werdet und fünf Blöcke an der Wand findet). Wartet nun, bis die riesige Wassersäule rechts von euch ihren tiefsten Punkt erreicht, sodass ihr auf ihre Oberfläche springen könnt. Lasst euch nach oben zu den roten Querstangen transportieren und schwingt euch an diesen zum versteckten Mond auf der gegenüberliegenden Seite.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_27

28. Pusten und rutschen

Capert den Orkoschi am Schnellreisepunkt "Über dem Eisbrunnen" und schwebt mit ihm zur Südseite jener großen Eissäule, auf dem euer Landeplatz liegt. Pustet den Holzwürfel zur Seite und geht durch die Cappy-Tür.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_28

Im Inneren müsst ihr - abermals als Orkoschi - ein kleines Schieberätsel lösen. Beginnt, indem ihr den großen Turm an der Unterseite nach rechts und dann nach oben schiebt. Der erste Teil des Rätsel wäre damit bestanden. Schiebt dann den grünen kleinen Block nach links, oben, rechts, unten, rechts und oben. Der Mond wird aus seinem Gefängnis befreit und wandert in euren Besitz.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_28_2

29. Mondstücke im frostigen Raum

Kauft euch im Shop in der Schlotterkomben-Siedlung die Polarkapuze für fünf und das Polar-Outfit für zehn lilafarbene Münzen. Geht damit zum zentralen Raum und klettert rechts an der Stange zur Empore. Quatscht den Typen vor der verschlossenen Tür an - in eurem neuen Aufzug lässt er euch passieren.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_29

Ihr gelangt in einen kreisrunden Raum mit einem 2D-Wandabschnitt. Sammelt alle fünf Fragmente (das fünfte links unter der Röhre bekommt ihr besonders einfach, indem ihr den rotan Koopapanzer nach unten pfeffert, der alle Stachis wegfegt und euch damit den Weg freimacht) und krallt euch den erscheinenden Mond. Nehmt auch gleich noch Mond 30 mit, wenn ihr schon mal hier seid.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_29_2

30. Rutschpartie auf dem Eis

Im selben 2D-Abschnitt wie bei Mond 29 macht ihr in der Mitte der Plattform direkt über der Röhre (ihr müsst erst eine komplette Runde nach rechts laufen, um hochzukommen) einen Sprung. Ihr aktiviert einen verstecken Block, über den ihr weiter nach oben und bis zu einem versteckten Mond gelangt.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_30

Zurück zum Inhaltsverzeichnis von Super Mario Odyssey: Polarland - Fundorte aller Monde

Weiter zur nächsten Welt: Super Mario Odyssey: Küstenland - Fundorte aller Monde

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Super Mario Odyssey - Komplettlösung

31. Pirouetten in den Wolken

Krallt euch den eingefrorenen Samen und am Schnellreisepunkt "Über den Berg" und hievt ihn auf die Anhöhe südlich von euch (am Boden davor findet ihr einen Holzpflock - führt darauf eine Stampfattacke aus und lasst euch von der Windhose nach oben tragen). Pflanzt den Samen und eine Ranke trägt euch in den Himmel.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_31

Hier müsst ihr ein gutes Gespür für Entfernungen beweisen. Geht dabei vorsichtig vor, da ein Absturz unweigerlich zur Folge hat, dass ihr den Samen erneut pflanzen müsst. Schlagt euch nach ganz rechts durch, bis ihr so ziemlich den höchsten Punkt erreicht habt. Holt euch hier zuerst den Stern auf der linken Seite, indem ihr von der Windhose aus zur Blume rechts fliegt und euch von dieser auf die Blume links tragen lasst, die Mario schließlich zum Mond wuchtet.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_31_2

Anschließend könnt ihr rechterhand einen weiteren Mond einsacken. Orientiert euch an den Goldringen, um in der richtigen Linie bis zum Schatz zu gleiten.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_31_3

32. Pirouetten in großen Höhen

Siehe Mond 31.

33. Geheimpfad zu den Schlotterkomben!

Wie jedes Level verfügt auch das Polarland über einen geheimem Zugang in einer anderen Stage. Wo ihr das Gemälde allerdings findet, das euch in die Schneelandschaft bringt, hängt davon ab, ob ihr zuerst Polarland oder Küstenland bereist habt. Habt ihr Polarland zuerst besucht, findet ihr das Gemälde auf dem kleinen Hügel zwischen der Baumgruppe hinter der Odyssee im Pilz-Königreich.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_33_2

War das Polarland hingegen eure zweite Wahl, könnt ihr über das Gemälde an der an Nordwestseite des westlichen Gebäudes am "Haupthof - Eingang"-Schnellreisepunkt in Bowsers Land das geheime Areal des Polarlandes erreichen. So oder so: Durch eines der Gemälde gelangt ihr zu Klippenspitze im Polarland, wo ihr eure Belohnung nur noch aus der Truhe befreien müsst.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_33

34. Mit Polarland-Kunst gefunden

Die Hinweis-Kunst des Polarlandes findet ihr direkt links an der Wand am Eingang der Schlotterkomben-Siedlung. Es verweist sehr deutlich auf das Verlorene Land.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_34

Im Ausschnitt steht Poochy auf der Wurzel des Baumes unterhalb der zwei Propellersäulen nördlich der Felsberghöhen. Führt auf der Wurzel mit den zwei Goldmünzen (nicht der mit den zwei lilafarbenen Münzen) eine Stampfattacke aus, dann erscheint der versteckte Mond.

Super_Mario_Odyssey_Polarland_34_2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading