Zehn Jahre später: Titan Quest bekommt ein Add-on

Ragnarök steht nicht nur im Kino bevor.

Titan Quest, das Diablo-like von 2006 ist bekannterweise ein echter Dauerbrenner. Erst im letzten Jahr erschien die Anniversary Edition, eine umfassend überarbeitete Version des Action-RPGs aus der Vogelperspektive. Jetzt, 11 Jahre nach dem ursprünglichen Release, erhielt das Spielt mit der Ragnarök-Erweiterung erstmals seit Ewigkeiten wieder neuen Content.

Das ist erst die zweite Erweiterung in der Geschichte des ewigen Geheimtipps. Wie der Name vermuten lässt, macht Titan Quest wie auch Sonys God of War ebenfalls eine Reise von der griechischen in die nordische Mythologie. Nur dass Titan Quest noch einen Abstecher nach Ägypten und China machte.

Wie es scheint, hat THQ Nordic mit der Marke noch was vor.

Brilliant!

Mit Ragnarök erhält Titan Quest einen fünften Akt, und ebenfalls neue Waffentypen und einen neuen Runenmeister-Skill namens Mastery. Des Weiteren wird der Level Cap auf 85 erhöht. Auch die älteren Akte des Spiels sollen nun neue Gegenstände und Geheimnisse enthalten, weshalb sich ein erneuter Durchlauf durch die Kampagne vielleicht lohnt. Auch technisch habe man das Spie nicht unangetastet gelassen, so THQ Nordic.

Titan Quest: Ragnarok schlägt aktuell mit 14,99 Euro zu Buche, kostet regulär aber 19,99 Euro und ist ab sofort zu haben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading