Demon's Souls: Nach neun Jahren gehen die Server offline

Game over.

Nach neun Jahren werden die Server von Demon's Souls abgeschaltet.

1

Bis Anfang des kommenden Jahres habt ihr noch Zeit, die Online-Dienste zu nutzen.

Am 28. Februar 2018 gehen die Server dann offline, wie auf Twitter mitgeteilt wird. Das gilt weltweit. Nachdem zuerst Sony Japan die Nachricht verkündete, zogen später Atlus (US-Publisher) und Bandai Namco (EU-Publisher) nach.

Für euch bedeutet das dann, dass sämtliche Online-Funktionen des Spiels ab diesem Tag nicht mehr genutzt werden können.

Konkrete Gründe für die Abschaltung nennt man zwar nicht, aber das dürfte wohl schlicht dem Alter des Spiels geschuldet sein. Neun Jahre sind schließlich keine Kleinigkeit. Und wo wir schon dabei sind: Ist das wirklich schon neun Jahre her? Wie die Zeit vergeht...

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading