Headup Games hat heute Bridge Constructor Portal angekündigt.

Es ist der neueste Teil der Bridge-Constructor-Reihe und nutzt die Portal-Lizenz von Valve.

Dabei verknüpft man das Spielprinzip von Bridge Constructor mit den Technologien der Aperture-Laboratorien, um für neue Herausforderungen zu sorgen. Wie das aussieht, zeigt euch der erste Trailer.

Erscheinen wird Bridge Constructor Portal bereits am 20. Dezember für Windows, Mac, Linux und mobile Geräte. Konsolenversionen folgen Anfang 2018.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

EmpfehlenswertBridge Constructor Portal - Test

Brücken und Teleporter, jetzt in friedlicher Koexistenz!

Fortnite Schatzkarte: Suche dort, wohin die Steinköpfe blicken - Woche 6

Karte zeigt euch, wo ihr die Steinstatuen findet, wohin sie blicken und wo der Stern versteckt ist.

Metro Exodus: Aurora Limited Edition angekündigt

Details zu den einzelnen Versionen.

Neueste

Fortnite Schatzkarte: Suche dort, wohin die Steinköpfe blicken - Woche 6

Karte zeigt euch, wo ihr die Steinstatuen findet, wohin sie blicken und wo der Stern versteckt ist.

Metro Exodus: Aurora Limited Edition angekündigt

Details zu den einzelnen Versionen.

Werbung