Star Wars Battlefront 2: Mikrotransaktionen kehren womöglich nicht zurück

Ungewisse Zukunft.

Ob die derzeit nicht verfügbaren Mikrotransaktionen in Star Wars: Battlefront 2 zurückkehren oder nicht, ist offen.

1

Das sagte jedenfalls EAs Finanzchef Blake Jorgensen in dieser Woche während der "37th NASDAQ Investor Conference" (via Glixel).

"Wir konzentrieren uns darauf, den Konsumenten zuzuhören und zu verstehen, was sie wollen. Und das ändert sich ständig", sagt er. "Aber wir arbeiten daran, das Fortschrittssystem zu verbessern. Wir haben die Mikrotransaktionen abgeschaltet, um uns damit zu beschäftigen. Wir tun das auch weiterhin. Ich denke, es gibt in dieser Woche ein Update und nächste Woche ein weiteres."

"Mit der Zeit werden wir entscheiden, ob wir die Mikrotransaktionen zurück ins Spiel bringen oder nicht und in welcher Form", fügt Jorgensen hinzu.

In dieser Woche hatte man die Credit-Ausbeute am Rundenende erhöht und verteilt in den Lootboxen, die ihr für das tägliche Einloggen erhaltet, mehr Herstellungsteile.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (18)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading