Seht es als ironisch gebrochenes Augenzwinkern in Richtung des ersten DLCs der Videospielgeschichte (Oblivion-Spieler wissen Bescheid) oder einfach als coolen Bestandteil des zweiten DLC-Pakets Die Ballade der Recken: Die Antike Pferderüstung ist ein äußerst stylishes Accessoire für euer Lieblingspferd in Zelda: Breath of the Wild, das darüber hinaus einige durchaus nützliche Funktionen mitbringt.

Zelda: Breath of the Wild - So könnt ihr die Quest EX: Antikes fürs Pferd aktivieren

Wie alle Quests des zweiten DLC-Pakets erhaltet ihr auch die Nebenmission EX: Antikes fürs Pferd automatisch, wenn ihr die neuen Inhalte heruntergeladen habt und euren Spielstand ladet. Werft einfach einen Blick auf den entsprechenden Menüreiter, wo ihr fein übersichtlich alle neuen Quests präsentiert bekommt und anhand des "Ballade der Recken"-Hintergrundes bei der Questbeschreibung sofort erkennt, dass es sich um einen neuen Auftrag handelt.

Link wird damit betraut, dem Stall der Hochebene einen Besuch abzustatten. Teleportiert euch dafür am besten zum Kao-Maka-Schrein, der nur wenige Meter entfernt liegt. Dort sollt ihr in einer Extra-Ausgabe von "Kletis' Gerüchteküche" (auf die bisher noch immer Verlass war) wichtige Hinweise zum lässigen Pferdeoutfit finden.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_2

Und tatsächlich: Betretet ihr das Innere des Stalls, findet ihr das besagte Buch "Gerüchteküche-Extra 3" auf einem Tisch. Lest ihr die paar Seiten, werden die darin enthaltenen Hinweise automatisch in eurem Questlog vermerkt.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung

Antiken Sattel finden - DLC 2: Ballade der Recken

Der erste Fund ist nur einen kurzen Fußmarsch entfernt. Unmittelbar südlich des Stalls könnt ihr (sofern ihr das Gebiet bereits freigelegt habt) den See des Pferdegottes ausmachen. Reitet am besten auf dem Rücken eines Gauls dorthin, bis ihr Mahlons Quelle erreicht.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_5

Egal, ob ihr diesen bereits für 1.000 Rubine aus seinem Schlaf gerissen habt oder nicht: Die Truhe findet ihr in jedem Fall direkt an einer Felswand. Zerrt sie mithilfe des Magnetmoduls einfach aus dem Boden, dann haltet ihr den Antiken Sattel und damit bereits die Hälfte der Pferderüstung in euren Händen.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_6

Zelda: Breath of the Wild - Antikes Zaumzeug bekommen

Laut dem Gerücht versteckt sich das Zaumzeug irgendwo "unter einem Kirschbaum südlich vom Hyrule-Gebirge, unter dem sich Tiere versammeln" - ein vergleichsweise konkreter Hinweis. Selbst, wenn euch der entsprechende Ort nicht sofort in den Sinn kommen sollte (obwohl es nur einen einzigen Kirschbaum in ganz Hyrule gibt), könnt ihr das Gebiet dank des Hyrule-Gebirge-Hinweises deutlich eingrenzen. Südlich davon befindet sich nämlich der Satori-Berg - und genau das ist euer Ziel.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_3

Nutzt den Mo-Ratania-Schrein als Schnellreisepunkt, sofern ihr ihn bereits bestanden habt (andernfalls müsst ihr wohl oder übel einen längeren Fußmarsch auf euch nehmen). Der Baum selbst befindet sich nördlich des Schreins; lauft auf der Karte einfach auf den kleinen Waldbereich direkt westlich des kleinen Sees zu.

Dort angekommen aktiviert ihr euer Magnetmodul und zieht die Truhe aus den von Kirschblättern bedeckten Boden. Öffnet sie, dann gehört das Antike Zaumzeug euch.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_4

Zelda: Breath of the Wild DLC 2 - Ballade der Recken: Nutzen und Funktion der Antiken Pferderüstung

Nun haben die optionalen DLC-Gegenstände in Breath of the Wild nicht unbedingt den Ruf, schrecklich nützlich zu sein. Die Antike Pferderüstung ist die Mühe aber durchaus wert - zumindest, wenn ihr viel auf dem Rücken eures Pferdes unterwegs seid (und mal ehrlich: Wer ist das in der riesigen Welt von Hyrule nicht?).

Bevor ihr sie jedoch nutzen könnt, müsst ihr die Zuneigung des Pferdes auf den Maximalwert steigern. Besucht dann den Pferdeflüsterer, der vor jedem Stall am Trog der anmutigen Tiere zu finden ist. Stellt er oder sie fest, wie dick das Band zwischen euch und eurem treuen Ross ist, könnt ihr die Mähne und - für uns an dieser Stelle viel wichtiger - die Rüstung wechseln. Nun müsst ihr lediglich den Antiken Sattel sowie das Antike Zaumzeug anlegen.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_7

Doch was bringt euch das eigentlich konkret?

  • Antiker Sattel
    Legt ihr eurem Pferd den Antiken Sattel an, erhält es zwei zusätzliche Ausdauerpunkte. Ihr könnt demnach länger sprinten, ehe eurem Gaul die Puste ausgeht.
  • Antikes Zaumzeug
    Das Antike Zaumzeug ermöglicht es euch, das Pferd jederzeit an eure aktuelle Position zu teleportieren, was ungleich praktischer ist, als es mit einem Pfeifen zu rufen. Letztere Möglichkeit funktioniert nur, wenn ihr euch in Hörreichweite befindet, außerdem müsst ihr stets ein paar Sekunden warten, ehe euer Ross angetrottet kommt. Das Teleportieren hingegen funktioniert auf jede beliebige Entfernung und dauert stets nur einen kurzen Augenblick.
Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_Antike_Pferderuestung_8

Wichtig: Ihr müsst nicht (!) beide Teile anlegen, um deren Funktionen zu nutzen. Ihr könnt beispielsweise auch nur das Zaumzeug für die Teleportationsfähigkeit ausrüsten.

Neben dieser Quest warten noch zahlreiche weitere in der Ballade-der-Recken-Erweiterung auf euch. Die anspruchsvollste: So löst ihr die Ballade der Recken-Quest und erhaltet Eponator Zero. Hier lest ihr zudem, wie ihr die Phantom-Ganon-Rüstung erhaltet und wo ihr die Leibwache-Rüstung findet. Die Fundorte von Zantos Helm, dem Blauen Hummerhemd sowie Ravios Mütze erfahrt ihr zudem in diesem Guide. Es warten noch weitere Rätsel auch über die DLCs hinaus in Hyrule auf euch? Dann werft auch einen Blick in unsere Zelda: Breath of the Wild-Komplettlösung.

Anzeige