Call of Duty ist im neunten Jahr in Folge das meistverkaufte Konsolenspiel in Nordamerika

Hat einen Lauf.

Im neuen Jahr in Folge ist Activisions Call of Duty das meistverkaufte Konsolenspiel in Nordamerika.

1

Dabei beruft sich der Publisher auf neueste Zahlen der amerikanischen NPD Group. Konkretere Angaben machte man allerdings nicht.

Zuletzt erschien in diesem Jahr das von Sledgehammer Games mit Unterstützung von Raven Software entwickelte Call of Duty: WW2.

"Laut NPD ist Call of Duty: WW2 basierend auf Umsätzen die Nummer 1 der meistverkauften Videospiele auf Konsole in Nordamerika in diesem Jahr. Damit ist Call of Duty zudem das meistverkaufte Videospiel-Franchise auf Konsole in Nordamerika im 9. Jahr in Folge. So stolz wir auf Call of Duty: WW2 sind, so sind wir genauso stolz darauf, dass unsere talentierten Teams Wege gefunden haben, Call of Duty seit fast einem Jahrzehnt frisch und relevant zu halten - eine erstaunliche Leistung. Danke an die größten Fans der Welt für ihre Leidenschaft und ihr Engagement für diese großartige Franchise", sagt Activisions CEO Eric Hirshberg dazu.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading