Game Ready Treiber für PUBG erschienen

Für "optimale Performance".

Zum Start der 1.0 Version von PUBG hat Grafikkartenhersteller NVIDIA einen neuen Game Ready Treiber veröffentlicht.

Version 388.71 ist etwa 440 MB groß, was genau er bezweckt verrät aber die Geforce Experience nicht. Allerdings sprechen die Release Notes von "optimaler Spielerfahrung" für den Survival-Titel.

NVIDIA unterstützt das Spiel seit einer Weile mit ein paar ihrer GPU-exklusiven Features. So ist zum Beispiel die Geforce-eigene Ambient Occlusion HBAO+ mit von der Partie und das Highlight-Feature ist im Menü aktivierbar und zeichnet dann Kills, Niederstreckungen und Tode auf.

Eigentlich ein tolles Feature, hätte es PUBG mit seinen exzellenten und automatisch gespeicherten Replays nicht ein bisschen redundant gemacht. Nun gut, zum flinken Teilen von Video-Clips sind die Highlights immer noch Gold wert.

PUBG selbst ist seit gestern "fertig", was auch immer das heutzutage heißt. Für mich eines der intensivsten Spielerlebnisse in diesem Jahr. Warum, das lest ihr, falls nicht schon geschehen, im PUBG-Test nach.

Falls ihr den Patch schon probieren konntet: Hat er eure Performance verbessert?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading