Pokémon Go: Vipitis und Sengo wechseln die Regionen

Sengo ist jetzt in Deutschland zu finden.

Heute Nacht haben Vipitis und Sengo in Pokémon Go die Regionen gewechselt.

1

Sengo ist Berichten zufolge aktuell in Europa, Asien und Australien zu finden. Vipitis war zuvor hier unterwegs und taucht nun in Nord- und Südamerika sowie Afrika auf.

Es handelt sich um eine unangekündigte Umstellung, daher ist unklar, ob diese nur vorübergehend oder permanent ist. Möglich ist auch, dass Niantic bei beiden Pokémon einfach die regionalen Einschränkungen aufgehoben hat.

Bereits zuvor tauchten regionsexklusive Pokémon in anderen Bereichen der Welt auf, jedoch nur im Zusammenhang mit Events.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading