The Vanishing of Ethan Carter: Free-Roam-Modus der Xbox-Version könnte es auf PC und PS4 schaffen

Wenn genügend Interesse besteht.

Die kommende Xbox-One-Version von The Vanishing of Ethan Carter enthält als Extra einen neuen Free-Roam-Modus.

1

Darin werden sämtliche verschlossenen Türen, Rätsel, Mitteilungen und ähnliche Dinge entfernt, damit ihr ungestört durch Red Creeky Valley laufen könnt. (via Rock, Paper, Shotgun Deutschland).

Besagter Modus ist erst mal eine Zeit lang Xbox-exklusiv und es ist keineswegs sicher oder einfach, ihn auf PlayStation 4 oder PC zu bringen. Das haben die Entwickler am Wochenende auf ihrer Webseite erklärt.

Der Grund dafür ist, dass die Xbox-One-Version die neueste Version der Unreal Engine verwendet und für den Umbau eine Neugestaltung einiger Spielabschnitte nötig war. Das lässt sich den Machern zufolge aber nicht durch einfaches Kopieren auf die anderen Versionen übertragen.

Eine Umsetzung wird es "voraussichtlich" geben, aber eine hundertprozentige Garantie dafür gibt man nicht. Voraussetzung ist, dass genügend Interesse der Spieler vorhanden ist.

Die Xbox-One-Version erscheint am 18. Januar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading