Neverwinter: Release-Termin der Erweiterung Lost City of Omu für PC bestätigt

Erscheint Ende Februar.

Mit Lost City of Omu erscheint demnächst die neueste Erweiterung für die PC-Version von Neverwinter.

1

Ab dem 27. Februar ist sie erhältlich und knüpft an die Handlung von Tomb of Annihilation an.

"Was spielt sich in Acereraks düsterem Grab ab und was ist die Quelle des Todesfluchs, der Faerûn befallen hat? Die Antworten auf diese Fragen warten in der Verlorenen Stadt Omu. Dabei handelt es sich um eine neue Abenteuerzone, die an der Oberfläche von den Ruinen zahlreicher Tempel und Paläste überdeckt und im Untergrund von einem Labyrinth aus Tunneln durchzogen wird. Abenteuer werden dort neue Monster jagen, wertvolle Schätze entdecken, zahlreiche Quests erledigen und in einer Heldenhaften Begegnung gegen den Tyrannen, einen untoten T-Rex, antreten", heißt es.

Ebenso dringt ihr in einen von Yuan-Ti besetzten Tempel ein und deckt die Geheimnisse der Trickstergötter auf, um Acererak und seinen Todesfluch zu besiegen.

Weiterhin werden die Klassenkräfte angepasst, die Stufenaufstiegsprogression für Spieler höherer Stufen wird optimiert und die Tomb-of-Annihilation-Kampagne erweitert.

"Ferner bietet die Erweiterung eine neue Endgame-Prüfung, in der Spieler gegen die Schrecken Acereraks - und auch den Lich selbst - antreten werden, sowie zahlreiche weitere Gameplay-Updates."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Hoffnung für Bethesda-Fans auf PS5? Todd Howard ist "egal, worauf ihr spielt"

Ein klares Bekenntnis zu anderen Plattformen gibt es indes noch nicht.

Über Bethesda-Spiele auf PS5 und Switch wird "von Fall zu Fall" entschieden

Deathloop und Ghostwire: Tokyo bleiben zeitexklusiv auf der PS5

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading