Wargaming kündigt World of Tanks VR an

Und gründet das neue Unternehmen Neurogaming.

Wargaming und VR Tech haben das neue Unternehmen Neurogaming gegründet.

1

Das erste Projekt des neuen Studios ist World of Tanks VR, mit dem man euch mitten ins Geschehen hineinwerfen will.

"Neurogaming hat seinen Hauptsitz in Nikosia, Zypern und ein Entwicklungsstudio in Moskau, Russland. Bis jetzt arbeiten schon 75 Mitarbeiter für Neurogaming. Um weiter zu wachsen und den europäischen und den amerikanischen Markt zu erschließen, werden noch im ersten Quartal 2018 neue Büros in Amsterdam und New York eröffnet", heißt es.

Außerdem arbeitet man an weiteren VR-Techologien:

  • Im Moment arbeitet Neurogaming an CinemaVR, eine skalierbare, standortbasierte Unterhaltungs-VR-Erfahrung, die sich auf Multiplayer- und Koop-Titel fokussiert. CinemaVR konnte im CIS-Territorium bereits großes Potential beweisen und hat in diesem Gebiet an 36 Standorten, wie großen Malls oder Kinos, mehr als 180000 Spieler im letzten Jahr in seinen Bann gezogen. Neurogaming wird ihr „Platform-as-a-Service" für Geschäftskunden anbieten, die ihre eigenen VR-Standorte anbieten möchten, um die Ausbreitung der Technik in diesem Jahr voranzutreiben.
  • PolygonVR ist eine weitere VR-Technik, die in den Startlöchern steht und eine High-End, standortbasierte und Full-Immersion-VR-Plattform für länger andauernde Multiplayer- und eSport-Matches bietet. Diese Technik wurde bereits auf der gamescom und der Tokio Games Show 2017 vorgestellt und greift auf Inhouse- sowie Third-Party-Content zurück. PvP-Inhalte befinden sich seit Ende 2017 in der Closed Beta. Zusätzlich gibt es Unterstützung für den Second Screen und neueste Standards wie direct-to-TV, digitale und OTT-Kanal-Unterstützung, um die standortbasierte VR-Erfahrung mit eSport-Plattformen zu verbinden.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading