Atomik: RunGunJumpGun erscheint für die Switch, Release-Termin bestätigt

Kommt Anfang Februar.

Good Shepherd Entertainment veröffentlicht den Side-Scrolling-Action-Plattformer Atomik: RunGunJumpGun von ThirtyThree für die Switch.

1

Am 8. Februar erscheint die Umsetzung für Nintendos Konsole und wird 7,99 Euro kosten.

"Atomik: RunGunJumpGuns 2D-Retro-Automatic-Runner-Gameplay dreht sich um eine sehr große, schwerkraftgesteuerte Waffe mit eingängiger Zwei-Knopf-Steuerung: eine Taste zum Hochfliegen und die andere, um mit halsbrecherischer Geschwindigkeit Hindernisse und Todesfallen zu überwinden. Es gilt über 120 Ebenen voll mit akribisch aufgearbeiteten Chaos zu meistern - mit einzigartigen Herausforderungen, die stets schnelles Denken und Reflexe erfordern, um zu überleben", heißt es.

Weiterhin verspricht man zahlreiche bizarre Charaktere und Momente, farbenfrohe und neoninfizierte Bilder sowie einen Synth-Soundtrack.

Die Switch-Version bietet außerdem einen neuen Shield-Modus. Damit erhaltet ihr einen Energieschild, der die Bewegungsgeschwindigkeit verringert und die Action kontrollierbarer macht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading