Miitomo: Nintendo zieht im Mai den Stecker

Das Aus für Nintendos erste Smartphone-App.

Nintendos erste Smartphone-App Miitomo steht vor dem Aus.

1

Wie das Unternehmen bekannt gibt, zieht man am 9. Mai um 9 Uhr deutscher Zeit den Stecker und Nutzer können dann die App nicht mehr nutzen.

Der Verkauf von Premium-Münzen wurde bereits eingestellt, als Teil eines "Final Thank You Festivals" erhaltet ihr bis zum Ende tägliche Login-Boni.

Dinge, die ihr dabei beachten solltet:

  • Ein Mii kann auf einen Nintendo-Account übertragen werden, indem dieser mit Miitomo verknüpft wird. (Die Persönlichkeit und andere Informationen des Mii-Charakters werden nicht übertragen.)
  • Zusatz-Mii-Charaktere werden gelöscht. Sie können vor dem 09.05.2018 07:00 Uhr (UTC) aber als QR-Codes gespeichert und dann zum Mii-Maker für Nintendo 3DS und Wii U transferiert werden.
  • Miifotos können nicht mehr angesehen werden. Das beinhaltet auch Miifotos, die auf Facebook geteilt wurden. Miifotos können aber vor dem 09.05.2018 07:00 Uhr (UTC) auf dem jeweiligen Gerät gespeichert werden.
  • In einem Nintendo-Account oder in Super Mario Run verwendete Miitomo-Profilbilder und Miitomo-Kleidungsstücke werden nach dem Ende des Service nicht mehr angezeigt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading