Voez hat auf der Switch Controller- und TV-Support bekommen

Nicht mehr nur mit dem Switch-Touchscreen spielbar.

Voez, der bislang erste Touchscreen-only-Titel für die Switch, hat zehn Monate nach dem Release Controller- und TV-Support erhalten.

1

Dass das Spiel anfangs nur per Touchscreen spielbar war, lag an den Mobile-Wurzeln des Titels.

In dem Rhythmus-Spiel geht es darum, mit euren Fingern bei 160 Songs die passenden Noten zu spielen. Mit dem Update 1.3.1 könnt ihr dazu nun auch die Buttons verwenden, ob nun im mobilen oder im TV-Modus.

Es ist ein interessantes Experiment, wenn man bedenkt, wie wichtig die Touch-Steuerung ursprünglich für das Spiel war. Um die Noten zu spielen, benutzt ihr dann die Buttons oder drückt den Stick nach links oder rechts, wenn entsprechende Eingaben nötig sind.

Seit der Veröffentlichung auf der Switch hat das Spiel übrigens 40 kostenlose neue Songs erhalten. Und mit dem Update öffnet man es sicherlich einer breiteren Zielgruppe, die nicht per Touchscreen spielen will.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading