Monster Hunter World: Großschwert - So benutzt ihr es richtig

Es kommt eben doch auf die Größe an.

Unter den 14 verschiedenen Waffen ist das Großschwert wohl die ikonischste aller Monster-Hunter-Klingen. Das riesige Breitschwert wurde im Laufe der Jahre auf den verschiedensten Screenshots und Werbeplakaten abgebildet - und zwar aus gutem Grund. Neben der imposanten Erscheinung trägt die Klinge nämlich auch ein serientypisches Element des Kampfsystems in sich: die Trägheit.

Die Action-Rollenspiele aus dem Hause Capcom zeichnen sich - der Souls-Reihe nicht ganz unähnlich - durch ihre behäbige Steuerung aus. Ihr zischt nicht wie ein Berserker von einem Gegner zum nächsten, sondern habt sichtlich Mühe, die riesigen Waffen zu schwingen. Das gilt natürlich umso mehr bei einem Koloss wie dem Großschwert.

Es handelt sich hierbei um eine der stärksten und zugleich langsamten Waffen im Spiel. Wo die Klinge hinabsaust, wächst so schnell kein Gras mehr - allerdings tut sie das dermaßen langsam, dass sich zügige Feinde womöglich längst aus dem Staub gemacht haben. Es braucht daher viel Übung und ein gutes Gespür für die Bewegung der Monster, um das Großschwert möglichst effizient einzusetzen. Zudem könnt ihr das riesige Schwert zum Blocken von Angriffen nutzen. Was zuerst nach einer Notlösung klingt, erweist sich in der Praxis als durchaus variable Option. Mehr noch: Das mächtige Großschwert ist sogar besser zum Blocken geeignet als das mickrige Schild der Schwert-und-Schild-Waffenkombi.

Monster_Hunter__World_20180126083802
In seiner Anlage ist das Großschwert ideal für Überfalltaktiken geeignet.

Vorteile des Großschwerts

  • Enormer Schadensoutput: Kaum eine andere Waffe teilt so viel Damage aus wie das Großschwert. Das gilt umso mehr für die besonders langsamen, aber verheerenden Auflade-Angriffe.
  • Aufgrund der größte der Klinge hat die Waffe (gemessen an anderen Nahkampfwaffen) eine enorme Reichweite.
  • Die schiere Masse des Großschwertes erlaubt es, damit auch ohne ein separates Schild Angriffe zu blocken. Das zehrt allerdings am Schärfegrad.
  • Apropos Schärfe: Diese verringert sich vergleichsweise langsam. Mit den meisten Großschwertvarianten könnt ihr daher einige Schellen verteilen, bevor ihr die Klinge wieder wetzen müsst.
  • Mit horizontalen Hieben lassen sich problemlos mehrere Gegner auf einmal treffen.
  • Die Wucht der Waffe erlaubt es, einige Monster damit in die Luft zu katapultieren.

Nachteile des Großschwerts

  • Die enorme Masse macht das Großschwert zu einer der langsamsten und trägsten Waffen des gesamten Spiels. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis ein Schlag ausgeführt wird.
  • Je nachdem, mit welchem Teil der Klinge ihr ein Monster trefft, fügt ihr ihm mehr oder weniger Schaden zu. Das macht die effiziente Führung der Waffe noch einmal anspruchsvoller.
  • Das Blocken von Angriffen senkt den Schärfegrad.
  • Gegen besonders schnelle Gegner ist das Großschwert aufgrund seiner Trägheit im Nachteil.

Die Steuerung des Großschwertes: Wie ihr Angriffe zu Kombos kombiniert und Attacken blocken könnt

Im Kern ist die Steuerung schnell verinnerlicht, da ihr vergleichsweise wenig Tasten(-kombinationen) benötigt. Auch die verfügbaren Kombos sind leicht auszuführen und alles andere als komplex.

Die eigentliche Schwierigkeit besteht darin, ein Gefühl für das Timing der Waffe zu bekommen. Da jeder Hieb mit starker Verzögerung ausgeführt wird, ist es von enormer Bedeutung, dass ihr die Bewegungen eurer Gegner antizipieren könnt. Andernfalls saust euer Angriff ins Leere oder ihr fangt euch im schlimmsten Fall gar einen Gegentreffer ein.

Grundaktionen für den Kampf

Die absoluten Grundlagen, die ihr selbst als Anfänger im Schlaf beherrschen solltet:

  • Überkopfhieb
    PS4: △
    XB1: Ⓨ
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Ein langsamer, aber kraftvoller vertikaler Schlag, der ideal zum Schneiden von Monsterteilen geeignet ist.
  • Weiter Hieb
    PS4: Ⓞ
    XB1: Ⓑ
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Mit diesem vertikalen Hieb könnt ihr gleich mehrere Gegner auf einmal umholzen. Beachtet aber, dass ihr nach dem Schlag für einen kurzen Augenblick ohne Deckung seid, während euer Jäger wieder versucht, den Schwung der Waffe zu stoppen.
  • Aufwärtshieb
    PS4: △ + Ⓞ
    XB1: Ⓨ + Ⓑ
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Ein Aufwärtsschlag, der mit einer leichten Verzögerung ausgeführt wird und deshalb nicht ganz leicht zu timen ist. Kann gerade kleinere Gegner aber in die Luft schleudern.
  • Standhaft
    PS4: (beim Aufladen) Ⓞ
    XB1: (beim Aufladen) Ⓑ
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Ein Tackle-Manöver, das ihr jederzeit während eines Aufladeangriffs ausführen könnt. In der Zeitspanne des Nach-vorne-Dashens ist euer Charakter gegenüber Effekten wie Zurückschrecken und Weggeblasenwerden immun. Außerdem könnt ihr Monster damit ausknocken, wenn ihr sie mehrmals am Kopf trefft. Eine wichtige Fähigkeit für Großschwertträger, die oft als Tank oder Damage-Dealer an vorderster Front operieren. Der geschickte Einsatz dieser Technik unterscheidet Anfänger von Profis.
  • Blocken
    PS4: R2
    XB1: RT
    Ausdauerverbrauch: Ja

    Das Blocken von Angriffen ist eine der nützlichsten Eigenschaften des Großschwerts. Beachtet allerdings, dass nicht jeglicher Schaden zu 100% von euch ferngehalten wird und das Parieren sowohl eure Ausdauer als auch die Schärfe der Klinge beansprucht.
Monster_Hunter_World_Grossschwert_Standhaft
Das Standhaft-Tackle ist enorm praktisch, wenn man es richtig einzusetzen weiß.

Monster Hunter World: Großschwert-Guide - Kombos

Für den Anfang reicht es noch, die einfachen Attacken auszuführen und ein Gefühl für die Masse des Großschwertes zu bekommen. Da die Kombos der Waffe ohnehin leicht auszuführen sind, werdet ihr sie regelmäßig "versehentlich" einsetzen. Für fortgeschrittene Spieler ist es aber essentiell, die Kombinationsangriffe jederzeit gezielt einsetzen zu können, da sie mannigfaltige Vorteile bieten.

  • Aufgeladener Hieb
    PS4: △
    XB1: Ⓨ
    Ausdauerverbrauch: Ja

    Wie der Name bereits impliziert, haltet ihr hierbei die Angriffstaste gedrückt, während euer Jäger seinen Schlag auflädt und damit kraftvoller macht. Er beginnt dabei drei Mal rot zu glühen - lasst den Schlag idealerweise genau in dem Moment los, in dem er das dritte Mal aufleuchtet. Wartet ihr hingegen zu lang, nimmt die Stärke des Angriffs wieder ab; außerdem ist die anschließende Animation etwas länger. Es ist daher alles andere als leicht, diesen Treffer präzise einzusetzen. Am besten funktioniert es bei benommenen und schlafenden Monstern.
  • Kombo mit wahrem aufgeladenen Hieb
    PS4: △ halten, linker Stick + △ halten, linker Stick + △ halten
    XB1: Ⓨ halten, linker Stick + Ⓨ halten, linker Stick + Ⓨ halten
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Die mit Abstand mächtigste Kombo in eurem Arsenal und jene, die ihr so oft wie möglich einsetzen solltet. Der finale aufgeladene Hieb verursacht (so ihr ihn denn maximal aufladet) mehr Schaden als die beiden vorherigen kombiniert. Deshalb solltet ihr die ersten zwei Schläge auch nicht maximal aufladen, da euch dies nur Zeit kostet und diese Attacken schon schwer genug zu timen sind.
  • Kombo mit vorwärts losstürzendem Angriff
    PS4: Ⓞ, Ⓞ, Ⓞ
    XB1: Ⓑ, Ⓑ, Ⓑ
    Ausdauerverbrauch: Ja

    Eine vergleichsweise schnell auszuführende Kombo, mit der ihr breite, ausholende Bewegungen macht und automatisch ein paar Schritte nach vorn geht. Gut für größere Gegnergruppen und Situationen, in denen ihr euch vorankämpfen wollt.
  • Kombo aus stehender Position heraus
    PS4: Ⓞ, Ⓞ + △, Ⓞ
    XB1: Ⓑ, Ⓑ + Ⓨ, Ⓑ
    Ausdauerverbrauch: Nein

    Sehr gut für penetrante kleine und mittlere Gegner geeignet, die ihr mit dieser Kombination nach oben katapultiert und ihnen anschließend einen weiteren Treffer verpasst.
Monster_Hunter_World_Grossschwert
Der wahre aufgeladene Hieb sieht nicht nur spektakulär aus, sondern ist auch eine der mächtigsten Attacken im gesamten Spiel.

Ihr wollt es lieber mal mit einer etwas schnelleren Klinge versuchen? Dann werft doch mal einen Blick in unseren Langschwert-Guide. Bleibt ihr lieber auf Distanz zum Monster? Dann ist vielleicht der Bogen etwas für euch. Einen vollständigen Überblick aller Waffen findet ihr hingegen auf dieser Seite Monster Hunter World: Waffen - alles über leichte, schwere und technische Waffen. Sucht ihr stattdessen nach einer Rüstung, schaut auf der Seite Alles über Rüstungen und Sets vorbei. Jede Menge grundlegende Überlebenshinweise erfahrt ihr in unseren Tipps-und-Tricks-Artikel.

Anzeige

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Epic Games gründet mit Turrican- und Rogue-Squadron-Leuten ein neues Studio in Köln

Factor-5-Urgesteine Julian Eggebrecht und Achim Moller an Bord.

Das nächste Tetris-99-Crossover-Event lädt Fire Emblem: Three Houses zum Steinestapeln ein

Während der neue Teil der Taktik-Saga seine eigenen Verkaufsrekorde bricht.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading