Die Switch hat weltweit die Verkaufszahlen der Wii U überholt, Super Mario Odyssey verkauft sich 9 Millionen Mal

Auf der Erfolgsspur.

Es ist vollbracht: Nintendos Switch hat weltweit die Gesamtverkaufszahlen der Wii U übertroffen.

1

Wie das Unternehmen heute Morgen bekannt gab, wurden mittlerweile 14,86 Millionen Exemplare der Switch verkauft.

Diese Zahl erreichte man weniger als ein Jahr nach Verkaufsstart. Zum Vergleich: Die Wii U verkaufte sich in fünf Jahren 13,5 Millionen Mal.

Außerordentlich gut läuft es auch bei der Software. Super Mario Odyssey verkaufte sich seit Oktober 9,07 Millionen Mal. Mario Kart 8 Deluxe kommt auf 7,33 Millionen verkaufte Exemplare, The Legend of Zelda: Breath of the Wild steht bei 6,7 Millionen.

Splatoon 2 hat mit 4,91 Millionen Exemplaren seinen Vorgänger übertrumpft. Über die Marke von einer Million schafften es außerdem 1-2-Switch (1,88 Millionen), Arms (1,61 Millionen) und Xenoblade Chronicles 2 (1,06 Millionen).

Auf dem 3DS waren Pokémon Ultramond und Ultrasonne zuletzt die einzig größeren Veröffentlichungen. Beide kommen zusammen auf 7,17 Millionen verkaufte Exemplare.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (38)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (38)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading