Rainbow Six Siege: Operation Chimera und Outbreak-Event angekündigt

Vierwöchiges Koop-Event.

Mit Operation Chimera und dem Outbreak-Event hat Ubisoft erste Details zu neuen Inhalten von Year 3 in Rainbow Six: Siege bekannt gegeben.

1

Bei Outbreak handelt es sich um ein vierwöchiges Koop-Event mit New Mexiko als Schauplatz.

"Ein Befall unbekannten Ursprungs bedroht die Kleinstadt Truth or Consequences in New Mexiko. Die Gefahr ist so groß, dass die Behörden die gesamte Stadt unter Quarantäne gesetzt haben und dabei Zivilisten und Soldaten im Innern einschlossen. Das Team von Rainbow Six muss an seine Grenzen gehen und ruft einige der besten Spezialisten für biologische Gefahren herbei, die sich gerade in mit der weltbesten Anti-Terror-Einheit im Einsatz befinden", heißt es.

Ihr bekommt es mit mit furchteinflößenden Gestalten und explodierenden Bestien zu tun. Eure Gegner stürzen sich am liebsten direkt in den Nahkampf.

Die Operation Chimera kommt am 19. Februar auf die Testserver und am 6. März auf alle Plattformen. Outbreak ist ab dem 20. Februar auf den Testservern verfügbar und vom 6. März bis 3. April auf den Liveservern.

Mehr zu neuen Operatoren und dem Outbreak-Event verrät man im Livestream während der Übertragung des Finales des Six Invitational am 17. und 18. Februar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading