Nintendo will stärker auf DLCs und Events setzen

Um Spieler länger an Produkte zu binden.

Nintendo möchte in Zukunft stärker als bisher auf DLCs und Events für seine Spiele setzen, um die Spieler länger daran zu binden.

1

"Um bei individuellen Software-Titeln für ein längeres Gameplay zu sorgen, planen wir die Implementierung von noch mehr Download-Inhalten und Events", sagt Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima (via player.one und Nintendo Life).

Nach den guten Reaktionen auf den Champion's-Ballad-DLC für Zelda: Breath of the Wild Ende des letzten Jahres kommt das nicht überraschend.

Es bleibt zu hoffen, dass Nintendo hier einen vernünftigen Ansatz wählt und sinn- und wertvolle Inhalte liefert, statt sich Hals über Kopf auf DLCs und Mikrotransaktionen zu stürzen, wie es manch andere Unternehmen tun.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (23)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading