Targem Games und Gaijin haben das neue Update 0.9.0 für Crossout veröffentlicht.

Es ergänzt das Spiel um die Firestarter, die siebte Fraktion für das Action-MMO. Dabei handelt es sich um "vom Feuer besessene Wahnsinnige", die zum Beispiel Brandbomben verwenden.

Neu mit dabei ist unter anderem der Incinerator, ein primitives Katapult, das mit Benzin gefüllte Projektile verschießt. Der Fortune-Werfer schleudert Gegnern drei brennende Räder entgegen und der Flammenwerfer Draco verursacht doppelten Schaden.

Zu den weiteren Änderungen zählt eine von drei auf fünf Minuten verlängere Maximalzeit für PvP-Matches für Spieler ab Level 10. Die Zeit, die ihr für die Eroberung eines Missionsziels benötigt, steigt um 50 Prozent.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Age of Wonders: Planetfall angekündigt, erster Trailer

Civilization trifft XCOM trifft … ins Schwarze?

Werbung