Monster Hunter World: Neuer Patch veröffentlicht, nach wie vor Probleme auf der Xbox One

Geduld gefragt.

Capcom hat für Monster Hunter World auf Xbox One und PS4 einen neuen Patch veröffentlicht.

1

Dieser behebt unter anderem Probleme damit, dass Spieler nicht das begrenzte "5 Million Celebration Item Pack" erhielten. Erhältlich ist es nun außerdem bis zum 22. Februar.

Darüber hinaus nimmt man Anpassungen am Balancing vor und behebt weitere Probleme. Die kompletten Patch Notes findet ihr hier.

Auf der Xbox One kämpft Capcom weiterhin mit Matchmaking-Problemen, die das Spiel dort seit dem Verkaufsstart plagen.

In einem neuen Statement entschuldigt man sich dafür und versichert Xbox-One-Spielern, dass "unermüdlich" daran gearbeitet wird, die Schwierigkeiten aus der Welt zu schaffen.

Wenn das Matchmaking bei euch nicht funktioniert, solltet ihr versuchen, eine Online-Lobby zu erstellen oder anderen Lobbys über die Suche beitreten. Außerdem könnt ihr einen Freund einladen, das LFG-Feature auf der Xbox One nutzen oder auf den Hilferuf eines anderen Spielers reagieren.

In manchen Fällen hilft es laut Capcom auch, die NAT-Einstellungen auf der Xbox One auf "offen" zu stellen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading