Der Name ist Programm: Nachdem sich Istvan Toth, der Lümmel, erfolgreich die Talmberger Burg unter den Nagel gerissen hat, wollen Radzig und seine Männer den Kerl wieder hinausbefördern. Damit die Behausung von Herrn Diwisch aber nicht mehr Schaden als unbedingt notwendig nimmt, ersinnen sie einige besondere Strategien. Deren Nachteil ist jedoch die immense Vorbereitungszeit. Bevor ihr wirklich gegen den Halunken zu Felde ziehen könnt, dauert es also noch eine Zeitlang. In der Zwischenzeit wurde ein beachtliches, aber arg provisorisches Lager um die Burg herum hochgezogen, dem es an allen Ecken und Enden an was auch immer fehlt. Diese kleinen Wehwehchen zu behandeln ist nun eure - rein optionale - Aufgabe.

Hinweis: Es dauert seine Zeit, jede der optionalen Nebenaufgaben zu erfüllen und da sie nicht zwingend vorgeschrieben sind, ist die Verlockung groß, viele davon links liegen zu lassen. Das könnte aber ein Fehler sein. Zum einen erhaltet ihr für eure Dienste aber im Regelfall eine nette Belohnung, sodass ihr euch im Laufe der Hauptquest etwa 1.000 zusätzliche Groschen verdienen könnt. Zum anderen erhaltet ihr eine/n Trophäe/Erfolg für den Abschluss aller Nebenaufgaben. Die Reihenfolge, in der ihr die kleineren Dienste erfüllt, spielt übrigens keine Rolle.

Beginnt fürs Erste damit, dem auf der Karte markierten Robard ein paar Fragen über die aktuelle Lage zu stellen. Bietet ihm eure Hilfe an, um eine weitere Nebenaufgabe zu erhalten, in deren Verlauf ihr den hiesigen Köhlern etwas Pech abschwatzen sollt. Anschließend könnt ihr noch eure Meinung bezüglich Feyfar kundtun, wobei Heinrichs Reaktion folgenlos bleibt.

Geht danach zu Feyfar selbst, der sich im selben Lager wie Robard aufhält. Sprecht ihn auf das Tribok an, um die wichtigste Aufgabe der Mission zu erhalten: die Hauptquest "Genie und Wahnsinn". Diese überschneidet sich mit eurer aktuellen Hauptmission und kann jederzeit in Angriff genommen werden. Wichtig: Für den Fortschritt der Geschichte spielen all die zahlreichen Nebenaufgaben, mit denen ihr während der Belagerung konfrontiert werden, absolut keine Rolle. Damit ihr voranschreiten und Toth endlich ausräuchern könnt, müsst ihr lediglich die Quest "Genie und Wahnsinn" erfüllen.

Höre dich in den Lagern um, ob jemand Hilfe benötigt

Um dieses Teilziel müsst ihr euch keine Gedanken machen, da ihr es mit den nachfolgenden Aufgaben automatisch erfüllt.

Quartiermeister: Fleisch und Bier besorgen

Von eurem Startpunkt aus gesehen befindet sich der Quartiermeister nicht allzu weit entfernt in einem weiter westlich gelegenen Lager - jenem, das ihr bereits zu Beginn der Hauptmission "Nächtlicher Überfall" inspiziert habt. Sprecht ihr den Mann auf die Nahrungsvorräte an, erhaltet ihr den Auftrag, insgesamt 30 Fleischeinheiten zu besorgen. Ähnlich düster sieht's mit dem Biervorrat aus, den ihr ebenfalls aufstocken sollt, sobald ihr euren Gegenüber darauf ansprecht.

Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung
Fleisch und Bier - was braucht man mehr?

Fleisch für den Quartiermeister besorgen

Zuerst solltet ihr euren eigenen Bestand überprüfen; womöglich habt ihr ja ausreichend Fleisch am Körper oder in der Satteltasche bzw. eurer Truhe gelagert. Falls nicht, habt ihr unterm Strich zwei Möglichkeiten. Ihr könnt euch entweder auf die Jagd begeben und wilde Tiere jagen, von denen ihr frisches Fleisch gewinnen könnt. Das kostet nichts (wenn man von den verschossenen Pfeilen einmal absieht), dauert jedoch ein bisschen und ist mühsam - wenn ihr denn tatsächlich wilde Tiere erjagt. Viel einfacher ist es nämlich, einen kurzen Abstecher in das Dörfchen bei Talmberg zu machen. Sucht euch dort einfach eine Schweinefarm und erlegt heimlich ein Schwein, das ihr anschließend plündern könnt. Da bereits ein Tier mindestens 70 Einheiten abwirft, reicht das bereits dicke aus, um die Mission abzuschließen.

Alternativ könnt ihr das Essen natürlich auch in der nächstbesten Taverne oder bei einem Händler kaufen. Da es keine Rolle spielt, welches Fleisch ihr den Männern vorsetzt, ist es ratsam, einfach das günstigste zu kaufen. Wenn ihr noch ein bisschen handelt, macht ihr am Ende sogar trotzdem Gewinn, da ihr als Belohnung 90 Groschen vom Quartiermeister erhaltet, sobald ihr die Ware bei ihm abliefert.

Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_2
Solch ein Schwein wirft mehr als genug Fleisch für das optionale Ziel ab.

Wirthäuser nach Bier abklappern

Die gute Nachricht: Das Spiel markiert alle infrage kommenden Wirtshäuser auf eurer Karte. Die schlechte: Längst nicht alle davon erklären sich bereit, euch Bier zu schicken. Eiert deshalb gar nicht erst viel herum, sondern reist direkt zur Schenke zur Waldwiese südlich von Talmberg bzw. nordwestlich von Neuhof. Sprecht dort mit einem Kerl namens Andreas. Ihr müsst ihn erst von seine Glück überzeugen (Werte: 10, 6, 6), was allerdings nicht allzu schwer ist. Die Aufgabe ist mit seiner Einwilligung allerdings noch nicht erledigt. Erst, wenn ihr zum Quartiermeister zurückkehrt und ihm die frohe Kunde übermittelt, gilt das Ziel als erledigt. Abermals erhaltet ihr 90 Groschen als Belohnung.

Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_3
Von diesem Kerl erhaltet ihr das benötigte Bier - nachdem ihr ihn zur Kooperation bewegen konntet.

Diwisch: Priester finden und Heiler aus dem Kloster bitten, nach Talmberg zu kommen

Diwisch treibt sich südlich von Talmberg in einem kleinen Lager herum. Sprecht ihn an und erkundigt euch nach seinem Wohlbefinden, um zwei Missionen aufgetragen zu bekommen.

Nicodemus überzeugen, nach Talmberg zu kommen

In ganz Böhmen werdet ihr kaum einen kompetenteren Heiler finden als Bruder Nicodemus, den ihr die meiste Zeit über werkelnd am Alchemietisch in der Krankenstation gegenüber des Sasauer Klosters finden könnt. Er steckt allerdings selbst bis über beide Ohren im Stress und kann sich erst um Diwischs Männer kümmern, wenn ihr ihm etwas Arbeit abnehmt. Konkret: Ihr müsst erst die Nebenquest "In Gottes Hand" erledigen, ehe sich Nicodemus bereiterklärt, euch zu begleiten.

Pater Godwin oder Simon überzeugen, nach Talmberg zu kommen

Nun müsst ihr noch einen Pater rankarren - und wer wäre dafür besser geeignet als der Trunkenbold Godwin aus Uschitze? Reist in das hübsche Städtchen und sucht den markierten Geistlichen auf. Tagsüber sollte er sich - Überraschung! - an der Kirche aufhalten, abends findet ihr hingegen regelmäßig in der südlich gelegenen Schenke. Je nachdem, ob ihr während der Hauptquest "Die Wege des Herrn" einen mit ihm gehoben habt oder nicht, ist er leichter oder schwerer davon zu überzeugen, euch zu helfen. Habt ihr das Saufgelage mit ihm verpasst, müsst ihr ihn erst mithilfe eurer Redekunst überreden, was gar nicht so einfach ist. Werft notfalls einen Barden-Trank ein, um eure Redekunst zu erhöhen. Zudem ist es möglich, dass ihr erst die Nebenquest "Waldenser" erledigen müsst, ehe Godwin endlich zustimmt, eurer Bitte nachzukommen.

Klappt das - aus welchem Grund auch immer - nicht, könnt ihr noch einen anderen Pater überzeugen: Simon. Damit dieser allerdings zur Verfügung steht, müsst ihr erst die Nebenquest "Ein Mann Gottes" absolviert haben.

Bernard: Trank vom Kräuterweib erhalten, der Männer wach hält

Die meiste Zeit über treibt sich Bernard im selben Lager herum wie etwa auch der Quartiermeister. Sprecht ihn an und erschöpft alle Dialogoptionen, damit insgesamt zwei neue Ziele in euren Questlog wandern.

Heinrich bietet an, sich bei den lokalen Kräuterfrauen nach einem Trank umzuhören, der Bernards Männer wachhält. Damit werden insgesamt drei potentielle Frauen auf eurer Karte markiert. Im Grunde sollte es keine große Rolle spielen, zu welcher ihr aufbrecht. Wir empfehlen euch aber einen Besuch bei Kräuterweib Kunhuta in den Wäldern nördlich von Ledetschko. Bittet sie darum, euch zu zeigen, wie ein solches Gesöff gebraut wird.

Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_4

Achtung: Nun sollte sie Heinrich automatisch damit beauftragen, drei verschiedene Pflanzenarten zu beschaffen. Tut sie dies jedoch nicht, liegt das sehr wahrscheinlich an eurem niedrigen Ruf bei der Alchemistin. Um euer Ansehen zu steigern, solltet ihr sie ein wenig mit Geld pampern. Betreibt dafür Handel, kauft ein paar günstige Kräuter und bietet dann beim anschließenden Feilschen die maximal mögliche Summe - also mehr als den eigentlichen Preis. Auf diese Weise steigt ihr rasch in ihrer Gunst. Tut dies so lang, bis sie euch schließlich mit der Aufgabe betraut, folgende Kräuter ranzuschaffen:

Minze (120), Baldrian (60) und Wermut (12) beschaffen

  • Baldrian
    Kann häufig auf Waldwegen, im Schlamm und überhaupt in feuchten Gebieten gefunden werden.
  • Minze
    Weniger in der freien Natur als vielmehr in Kräutergärten zu finden.
  • Wermut
    Findet ihr zuhauf an Straßenrändern und auf Feldern.
Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_5

Bevor ihr ob der riesigen Zahlen die Hände über dem Kopf zusammenschlagt: Obwohl ihr nicht um ein paar zähe Märsche umhinkommt, ist die ganze Angelegenheit insgesamt doch recht einfach zu bewältigen. Zehn Einheiten jeder Pflanze könnt ihr bereits bei Kunhuta selbst kaufen. Ansonsten empfiehlt es sich, verschiedene Kräuter- und Waldgärten zu plündern; der große Kräutergarten von Bruder Nicodemus im nördlich Hof des Sasauer Klosters ist dahingehend sehr ergiebig. Den Rest kauft ihr dann bei Alchemisten sowie Kräuterkundlern. Da ihr nach abgeschlossener Quest insgesamt 325 Groschen als Belohnung von Bernhard erhaltet, holt ihr eure Kohle locker wieder rein.

Habt ihr schließlich alles beisammen, geht es zurück zu jener Kräuterfrau, von der ihr die Aufgabe erhalten habt. Sie benötigt zwei volle Tage zum Brauen - Zeit, die ihr nutzen könnt wie ihr lustig seid. Am Ende müsst ihr das Gebräu nur noch zu Bernard bringen, der euch als Dank die bereits erwähnten 325 Groschen in die Hand drückt.

Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_6
An den markierten Punkten findet ihr bereits einige der gesuchten Kräuter.
Kingdom_Come_Deliverance_Belagerung_7
Nicodemus hat nichts dagegen, wenn ihr euch an seinem Kräutergarten bedient.

Robard: Köhler um Pech bitten

Bereits zu Beginn der Mission werdet ihr von Robard damit beauftragt, bei den Köhlern etwas Pech zu beschaffen. Nichts leichter als das: Geht zum markierten Lager und sprecht den dortigen Quartiermeister an, der euch den Gefallen gern erfüllt. Nun müsst ihr lediglich noch einmal zu Robard zurückkehren, damit er einen Laufburschen losschicken kann, der das Pech ins Lager buckelt - schon seit ihr um 90 Groschen reicher.

Selbst wenn ihr alle optionalen Ziele erfüllt haben solltet, ist die Quest damit noch nicht abgeschlossen. Damit es weitergeht, müsst ihr erst die Hauptmission "Genie und Wahnsinn" erledigen, deren Lösung ihr auf der nächsten Seite findet. Wartet danach noch einmal 48 Stunden, damit die Arbeiten am Tribok abgeschlossen sind.

Weiter mit Kingdom Come Deliverance - Hauptquest: Genie und Wahnsinn

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Kingdom Come Deliverance-Komplettlösung

Anzeige

Kommentare (20)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte