Die aktuelle Hauptmission ist eng mit der Hauptquest "Belagerung" verknüpft und die einzige zwingende Voraussetzung, um diese abschließen zu können.

Reist zum Sasauer Kloster und geht zum markierten Gebäude, dem vermeintlichen Aufenthaltsort Kyesers. Vor dem Eingang schiebt allerdings ein Kerl namens Urban Wache, den ihr erst überzeugen müsst, ehe er euch passieren lässt. Drinnen findet ihr schließlich den gesuchten Konstrukteur, der euch allerdings nicht so ohne Weiteres nach Talmberg begleiten will - wäre andernfalls auch eine verflucht knappe Hauptquest.

Sein (und damit auch euer) Problem: Konrad Kyeser hat sich dazu verpflichtet, die Bauarbeiten am Kloster abzuschließen. Ihr müsst also den Baumeister Karel auf die ein oder andere Weise dazu bringen, von seinem Vertrag zurückzutreten.

Dafür sorgen, dass Karel das Geld für die Löhne ausgeht und Kyeser freikaufen (Variante 1)

Wartet, bis der Mond über Sasau aufgezogen ist, und schleicht euch leisen Fußes in das Wohnhaus von Karel (die Hütte liegt nur wenige Meter nördlich vom Kloster entfernt). Über die Treppe gelangt ihr ins obere Stockwerk, wo sowohl der Baumeister als auch Zmola friedlich schlummern. Tun sie das nicht, solltet ihr noch ein wenig mehr Zeit verstreichen lassen.

Haut nun beide Kerle mit L2/LT K.O., aber bringt sie um Himmels willen nicht um. Plündert anschließend den bewusstlosen Bauleiter und nehmt ihm seine Groschen ab - Geld, mit dem er eigentlich seine Arbeiter bezahlen würde. Verdünnisiert euch wieder nach draußen und wartet abermals ein paar Stunden, bis die Männer tagsüber ihrer regulären Arbeit nachgehen.

Kingdom_Come_Deliverance_Genie_Wahnsinn
Keine Schmerzen mehr, nur noch Träume...

Der mittellose Karel steckt nun in einer Zwickmühle. Sprecht ihn an und nutzt das zu eurem Vorteil aus: Ohne das Geld für die Löhne seiner Männer klammert er sich an jeden Strohhalm und ist bereit, Kyeser ziehen zu lassen - allerdings nur für die stattliche Summe von 500 Groschen. Ihr könnt ihn bis auf ca. 450 Groschen runterhandeln, doch wirklich günstig ist das noch immer nicht. Aus diesem Grund empfehlen wir euch auch die zweite Variante, die zwar ein paar Minuten länger dauert, euch dafür aber keinen müden Groschen kostet.

Falsche Dokumente vorlegen und um Mitternacht nach dem Meuchler Ausschau halten (Variante 2)

Selbes Ausgangsszenario wie zuvor: Schleicht euch bei Nacht in Karels Bude, schlagt die beiden Männer heimlich mit L2/LT bewusstlos und plündert den schnarchenden Baumeister. Anstatt seiner Kohle (die ihr euch natürlich trotzdem unter den Nagel reißen könnt) steckt ihr diesmal jedoch seine Schlüssel ein. Mit ihnen könnt ihr die Truhe neben Zmolas Bett entsperren, die ihr andernfalls nur "schwer" knacken könntet. Darin findet ihr das Auftragsschreiben.

Kingdom_Come_Deliverance_Genie_Wahnsinn_2
Eure Antwort ist völlig egal: Der Schreiber fertigt die Fälschung so oder so an.

Damit sucht ihr am nächsten Tag den Sasauer Schreiber auf, der für euch eine Fälschung anfertigt - ganz gleich, welche Losung ihr ihm sagt. Wartet eine Stunde, bis er seine Arbeit beendet hat, und legt das gefälschte Dokument Karels Vertrag zurück in die Truhe. Wichtig: Sobald ihr die Fälschung vom Schreiber erhalten habt, wandern zwei neue Teilziele in euren Questlog: Zum einen sollt ihr das Dokument zurück in die Truhe legen, zum anderen mit Karel sprechen. Es ist jedoch zwingend notwendig, dass ihr zuerst die Fälschung in die Truhe legt und dann mit Karel sprecht. Der Grund dafür wird spätestens dann offensichtlich, sobald ihr den Baumeister ansprecht. Er führt Heinrich nämlich in seine Bude und will ihm das vermeintlich echte Auftragsschreiben zeigen, das ihr inzwischen aber … "angepasst" habt. Der Plan geht auf: Karel fällt auf die Fälschung herein; ihm bleibt nichts anderes übrig, als Kyeser ziehen zu lassen.

Kehrt also zum Ingenieur zurück, um ihm die frohe Kunde zu überbringen. Der hat jedoch gerade ganz andere Sorgen und wähnt sich von einem Meuchelmörder verfolgt. Bevor ihr diesen stellt, könnt ihr noch mehr über Peychar in Erfahrung bringen, den vermeintlichen Assassinen, der sich die meiste Zeit über ein paar Bierchen in der Schenke südlich vom Kloster genehmigt. Notwendig ist das allerdings nicht, da ihr dieses Teilziel automatisch erfüllt, wenn ihr den Kerl auf frischer Tat ertappt.

Kingdom_Come_Deliverance_Genie_Wahnsinn_4
In der Scheune könnt ihr euch verstecken und bis ca. 24:00 Uhr warten.

Also: Versteckt euch in der Hütte neben Kyesers Haus und wartet bis Mitternacht. Nun sollte sich Peychar an der Tür des Konstrukteurs zu schaffen machen. Wartet einfach eine weitere Stunde, falls er noch nicht aufgetaucht sein sollte und wiederholt das notfalls, bis er sich endlich zeigt. Versucht er nun, das Türschloss zu knacken, müsst ihr ihn auf frischer Tat ertappen. Das funktioniert jedoch nur, wenn ihr euch leise an ihn anschleicht und ansprecht (nicht angreifen oder ausknocken!), während er an der Tür werkelt. Entdeckt er Heinrich schon vorher, fühlt er sich in die Ecke gedrängt und zieht womöglich seine Waffe. Ergebt euch in diesem Fall einfach mit L1/LB + X/A und wartet kurz, bis sich wieder der Tür zuwendet. Damit euch das nicht passiert, müsst ihr aber im Grunde nur euren Geräuschwert so weit wie möglich senken. Besonders schnell gelingt euch das, wenn ihr alle Rüstungsgegenstände ablegt, sodass sich Heinrich nur in seinem lumpigen Leinenklamotten anschleicht.

Kingdom_Come_Deliverance_Genie_Wahnsinn_5
Gegen Mitternacht sollte schließlich Peychar auftauchen, den ihr nur noch auf frischer Tat beim Einbruch erwischen müsst.

Habt ihr Peychar schließlich gestellt, spielt es keine Rolle, für welche Optionen ihr euch im Dialog entscheidet. Ist er weg, solltet ihr Kyeser darüber in Kenntnis setzen, dass er sich wieder nach draußen wagen kann. Damit ist die Quest fast bestanden: Reist zurück nach Talmberg und überbringt Feyfar die Nachricht, bald mit der Unterstützung des Konstrukteurs rechnen zu können. Sobald ihr euch dem Lager nähert, beginnt eine kurze Sequenz. Danach erhaltet ihr eine üppige Belohnung in Höhe von 1.000 Groschen und könnt euch an der Truhe in Feyfars Zelt bedienen, die ein paar ganz nette Rüstungsobjekte beherbergt.

Anschließend dauert es 48 Stunden, bis die Arbeiten am Tribok fertiggestellt sind.

Weiter mit Kingdom Come Deliverance - Hauptquest: Kalter Stahl und hitzige Gemüter

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Kingdom Come Deliverance-Komplettlösung

Anzeige

Kommentare (20)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte