Ehrenrunde, Bonusmission, Zugabe - nennt es, wie ihr wollt: Der Epilog stellt die letzte kurze und spielerisch sehr dünne Hauptmission von Kingdom Come dar. Erwartet keine großen Schlachten oder ähnlich epische Momente. Stattdessen nutzen die Entwickler von Warhorse diese Gelegenheit, endlich ein paar Hintergründe über die Fehde zwischen König Wenzel und seinem Halbbruder Sigismund preiszugeben. Etwa 50 Stunden zu spät, aber hey, besser spät als nie.

Bevor es dazu kommt, findet ihr euch jedoch in der Burg Rattays wieder. Heinrich ist nun endgültig in den Reihen der Adeligen angekommen und hat die Tage als ehrenhafter, aber bettelarmer Schmied hinter sich gelassen. Gut für ihn. Anders als Capon hat er jedoch nicht die Absicht, sich auf dem blauen Blut in seinen Adern auszuruhen.

Sprich mit Markgraf Jobst in der Oberen Burg

Verlasst euer neues Zimmer und begebt euch einmal quer durch Rattay zur markierten Oberen Burg, in der das Spiel das abbildet, was es am liebsten zeigt: dezent betagte Männer beim Gespräch. Sobald ihr euch dem Raum nähert, beginnt automatisch eine lange Sequenz, in der ihr nicht nur Markgraf Jobst kennenlernt, sondern vor allem die bereits erwähnten Details über das Kräftemessen zwischen Wenzel und Sigismund erfahrt. Der nur bedingt vertrauenserweckende Jobst möchte den Zwist zwischen den Halbbrüdern endgültig beilegen und dafür sorgen, dass Wenzel seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückerhält. Dafür entsinnt er einen Plan, in dem auch euch eine kleine Rolle zukommt: Ihr sollt Capon bei seinem Vorhaben, einen wichtigen Brief zu übermitteln, Geleitschutz geben.

Kingdom_Come_Deliverance_Epilog
So realistisch sind Spiele bereits geworden: Selbst auf virtuellen Fotos haben Menschen schon die Augen geschlossen.

Sprich mit deinem Vater und hol den Brief bei Markgraf Jobst ab

Nach dem langen Gespräch sollt ihr euch mit eurem (wahren) Vater abstimmen. Da er noch immer im selben Raum steht, ist das schnell erledigt: Unterbrecht sein Gespräch mit dem anderen Kerl, dann könnt ihr ihm eine Handvoll Fragen stellen. Für den weiteren Spielverlauf sind die Antworten völlig bedeutungslos, allerdings erfahrt ihr dadurch durchaus einige interessante historische Einzelheiten.

In der Zwischenzeit haben Hanusch und Jobst den zu überbringenden Brief verfasst. Sobald ihr diesen in Empfang nehmt, beginnt - oh Schreck! - eine weitere Sequenz. Nach dieser lässt euch folgender Hinweis noch einmal wissen, dass ihr das Abenteuer so gut wie bestanden habt:

"Glückwunsch! Du hast die Hauptgeschichte abgeschlossen. Wenn du möchtest, kannst du dich noch den Nebenquests und Aktivitäten widmen oder einfach die Spielwelt genießen. Du kannst das Spiel jederzeit beenden, indem du zu Herrn Hans Capons Gruppe stößt."

Kingdom_Come_Deliverance_Epilog_2

Sprich mit Herrn Hans Capon auf dem Vorplatz und reite ihm hinterher

Solltet ihr noch ein paar Erledigungen zu besorgen haben, wäre jetzt die ideale Gelegenheit (auch wenn dafür eigentlich keine Notwendigkeit besteht, da die Mission ohnehin zu gut wie beendet ist). Sprecht Heinrichs neuen Kumpel einfach an, sobald ihr startklar seid.

Nun folgt ein etwa zehnminütiger Ritt im sehr gemächlichem Tempo. Euch bleibt nichts anderes übrig, als der Gruppe brav hinterherzuwackeln. Immerhin könnt ihr nebenher dem Gespräch zwischen Capon und Heinrich lauschen, die sich über dies und das unterhalten. Ihr gelangt schließlich an ein kleines Lager am äußersten Rand der Karte nordöstlich von Neuhof.

Kingdom_Come_Deliverance_Epilog_3
Der letzte Ritt, wortwörtlich.

Sprich mit Herrn Hans Capon

Eure letzte Amtshandlung: Sobald ihr Capon erneut ansprecht, ist das Spiel endgültig abgeschlossen. Ihr erhaltet (je nach Spielweise) noch ein paar Trophäen bzw. Erfolge und schließt überdies endlich die Hauptquest "Vergeltung" ab, die ihr einen Großteil des Spiels mit euch herumschleppen musstet. Wollt ihr danach weiterspielen, um etwa noch einigen Nebenquests oder Aktivitäten nachzugehen, müsst ihr allerdings einen früheren Spielstand laden, da es nach dem Gespräch mit Capon schlicht nicht weitergeht - das ist aber ausnahmsweise kein Bug, sondern von den Entwicklern so gedacht.

Kingdom_Come_Deliverance_Epilog_5
Eine ungewöhnliche Reise geht zu Ende.

Glückwunsch, damit habt ihr Kingdom Come Deliverance durchgespielt!

Damit muss euer Abenteuer aber noch längst nicht vorüber sein. Ihr seid auf der Suche nach weiteren Nebenquests, Aktivitäten und anderen Beschäftigungen? Dann werft einen Blick in unsere umfangreiche Kingdom Come Deliverance-Komplettlösung.

Anzeige

Kommentare (20)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte