Nach 43 Jahren verlässt mit Produzent und Entwickler Takehiro Izushi eine der einflussreichsten Personen Nintendo.

Er ist 65 Jahre alt und schloss sich dem Unternehmen im Jahr 1975 an, um zuerst am mechanischen Design der "Beam Gun Custom" zu arbeiten.

Anschließend spielte er eine wichtige Rolle bei der Game-and-Watch-Reihe und programmierte Donkey Kong für besagtes System (via Nintendo Life).

Alles in allem hatte er großen Einfluss auf die Entwicklung von Nintendos Hardware und Software. Er arbeitete zum Beispiel am Game Boy Color, mehreren Pokémon- und Fire-Emblem-Titeln und an Star Wars Episode 1: Racer.

Bereits 2014 zog er sich aus der Entwicklung zurück und war seitdem im "General Affairs"-Team von Nintendo tätig.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte