Neben Einbruch war Taschendiebstahl im Mittelalter die häufigste Variante der Straßenverbrechen - demnach darf das auch in Kingdom Come Deliverance nicht fehlen. Wenn ihr euren moralischen Kompass über Bord werfen könnt, ist die Laufbahn als Langfinger durchaus ein lukrativer Job und zudem auch eine Möglichkeit, ohne einen Kampf an den einen oder anderen Questgegenstand heranzukommen. Ihr braucht nicht mal Werkzeug dafür, nur etwas Talent und viel Übung.

Entgegen anderen Fertigkeiten gibt es beim Taschendiebstahl keine Schwierigkeitsangaben vom Spiel. Ihr müsst jedes Mal selbst einschätzen, wie riskant ein Raubzug ist und wie auffällig ihr seid. Das geht wiederum nur mit viel Erfahrung, die ihr im Laufe der Zeit von selbst bekommt. Ihr werdet schnell lernen, wie wachsam bestimmte Personen sind - beispielsweise bekommen schlafende und betrunkene Charaktere kaum etwas mit, während patrouillierende Wachen in der Regel sehr scharfe Augen haben.

Auf dieser und den folgenden Seiten erfahrt ihr alles, was ihr über dieses Thema wissen solltet. Wir sagen euch, wo ihr die Grundlagen der Fertigkeit erlernen könnt, wie ihr die ersten Erfahrungspunkte sammelt und wie es danach mit weiteren Übungen aussieht. Zudem erfahrt ihr mehr über die vielen Faktoren, die darüber entscheiden, wie leicht oder schwer man euch bei einem Diebstahl erwischen kann.

Des Weiteren gehen wir mit euch Schritt für Schritt den nicht ganz unkomplizierten Prozess eines Diebstahls durch, erläutern dabei den Sinn und die Funktion der Taschendiebstahl-Anzeige und geben euch ein paar Tipps. Zum Schluss lest ihr, was beim Verkauf von Hehler-Wahre zu beachten ist, denn gestohlene Gegenstände sind nicht ganz ungefährlich.

Inhaltsverzeichnis Kingdom Come Deliverance: Taschendiebstahl Guide

Kingdom Come Deliverance: Taschendiebstahl erlernen und verbessern

Nachdem Heinrich in seinem vergangenen Leben nichts mit Diebstahl am Hut hatte, ist es nur logisch, dass er davon keinen Plan hat. Um das zu ändern, hilft - wie so oft - nur ein "Lehrer" für die Grundausbildung und jede Menge Praxis zur Übung. Bei der Grundausbildung wendet ihr euch am besten einmal mehr an Müller Peschek. Er bringt euch das Nötigte kostenlos bei, sofern ihr zuerst eure Schulden in der Nebenquest Der ehrbare Dieb beglichen habt.

Kingdom_Come_Deliverance_Taschendiebstahl_erlernen
Müller Peschek arbeitet offensichtlich nicht nur als "Schlüsseldienst", sondern auch als Fundbüro für "abhandengekommene Dinge".

Mit dem Üben sieht es etwas schwieriger aus. Die ersten Erfahrungspunkte könnt ihr noch bei Müller Peschek und seinem Übungsdolch sammeln. Danach müsst ihr aber raus aufs Feld und echte Opfer beklauen. Natürlich könnt, oder viel mehr, solltet ihr dafür nicht einfach so am helllichten Tag in einer Stadt oder einem Dorf herumstreunen und versuchen, den Passanten etwas abzuluchsen. Mit Heinrichs geringer Befähigung endet das mit ziemlicher Sicherheit direkt im Knast oder einem Loch in der Erde.

Stattdessen solltet ihr euch entsprechend Vorbereiten und im Schutz der Dunkelheit nach leichten Opfern suchen. Bedeutet: Ihr legt euch leichte, dunkle Kleidung an, die wenig Geräusche von sich geben und in der Nacht kaum zu sehen sind, und beraubt betrunkene und schlafende Personen. Macht das vielleicht nicht unbedingt in einer großen Stadt, wo in der Nacht mitunter Fackelpflicht herrscht, sondern lieber in einem kleinen Dorf, einem abgelegenen Gasthaus oder bei einsamen Anwesen. Sollte dort etwas schiefgehen, kleben euch nicht sofort drei Dutzend Wachen an der Hacke und ihr habt gute Chancen, in der Wildnis eure Verfolger abzuschütteln.

Kingdom_Come_Deliverance_Taschendiebstahl_Verbesserungen

Mit steigender Fähigkeiten-Stufe werdet ihr nicht nur geschickter und schneller beim Durchsuchen und Stehlen, auch die Wahrscheinlichkeit, auf frischer Tat ertappt zu werden, reduziert sich. Zudem könnt ihr neue Verbesserungen für die Fertigkeit freischalten. Um genau zu sein, dürft ihr euch alle zwei Stufen eine Verbesserung auswählen. Dafür öffnet ihr euer Charakterinfo-Fenster, wählt den Tab "Spieler" (Direktwahltaste = P) und dort den Sub-Tab "Fähigkeiten". Fast am Ende der Liste ist der Punkt "Taschendiebstahl". Klickt darauf oder auf das "+" neben dem Symbol und ihr bekommt eine Liste mit den Verbesserungen. Folgende Verbesserungen könnt ihr vornehmen:

Verbesserung
(Mindeststufe)
Effekt
Auf einer Wellenlänge
(2)
Erhöht die Chance für einen erfolgreichen Taschendiebstahl, wenn dein Opfer die gleiche Charismastufe aufweist wie du. Menschen wie diese erkennst du gewöhnlich daran, dass sie ähnlich gekleidet sind wie du.
Guter Riecher
(2)
Wenn du Leichen plünderst, findest du mehr Münzen.
Flinke Finger
(4)
Beim Taschendiebstahl bewegt sich der Zeiger im Inventar des Opfers doppelt so schnell.
Im Schutze der Menge
(4)
Verringert die Chance, entdeckt zu werden, wenn viele Leute in der Nähe sind.
Diebischer Blick I
(6)
Enthüllt sofort einen Gegenstand im Inventar des Opfers deines Taschendiebstahls.
Gegenstandsexperte I
(6)
Enthüllt die Werte von der Hälfte der Gegenstände in der Börse des Opfers deines Taschendiebstahls.
Freundlicher Nachbar
(8)
Wenn dich jemand ein bisschen mag und beim Taschendiebstahl erwischt, wird diese Person dir keine Wache auf den Hals hetzen. Dein Ruf wird allerdings trotzdem darunter leiden.
Versteckte Taschen
(8)
Wenn du verhaftet und durchsucht wirst, verbleiben einige gestohlene Gegenstände in deinem Inventar.
Diebischer Blick II
(10)
Enthüllt sofort drei Gegenstände im Inventar der Person, die du bestiehlst.
Gegenstandsexperte II
(10)
Enthüllt die Werte aller Gegenstände in der Börse des Opfers deines Taschendiebstahls.
Diebischer Blick III
(14)
Enthüllt sofort alle Gegenstände im Inventar der Person, die du bestiehlst.

Alles Wissenswerte rund ums Rollenspiel findet ihr in unserer Kingdom Come Deliverance-Komplettlösung. Wie ihr zum Profi-Glücksspieler werdet, erfahrt ihr in unserem Würfel-und-Farkle-Guide.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte