Diese Quest könnt ihr bei einer Wache namens Urban starten, die sich auf dem Gelände des Klosters von Sasau aufhält (im Westen der Spielwelt). Üblicherweise begegnet ihr Urban im Verlauf der Nebenquest In Gottes Hand, wenn ihr versucht, Vorräte vom Kustos zu erhalten. Urban ist nämlich direkt vor dem Haus des Kustos, aka Sebastian von Berg, positioniert, das im Norden des Geländes errichtet wurde.

Sprecht ihr mit Urban, berichtet er von den sterblichen Überresten des heiligen Prokop, die er gerne sehen würde. Die Mönche verweigern ihm jedoch den Zugang dorthin, daher sollt ihr etwas von ihm beschaffen. Heinrich sagt zu, dass er etwas aus Prokops Besitz besorgen will, das Urban dann berühren kann. Anschließend soll es wieder an seine rechtmäßige Stelle zurück.

Beschaffe Urban etwas von den sterblichen Überresten des heiligen Prokop

Wenn ihr euch auf dem Gelände schon ein wenig umgesehen habt, solltet ihr bereits mitbekommen haben, dass Einbrüche hier nicht ganz einfach sind. Das Kloster an sich ist verschlossen, es gibt mitunter viele wachsame Augen und obendrein sind die meisten Türschlösser recht schwierig zu knacken. Glücklicherweise gibt es auch einen relativ einfachen Weg, der euch ohne größere Probleme ans Ziel bringt. Wir schildern euch nachfolgend beide Wege.

Kingdom_Come_Deliverance_Stueck_Heiligkeit
Da müsst ihr jetzt irgendwie hineinkommen.

Weg wenn ihr sehr schwere Schlösser knacken könnt

Habt ihr das Knacken von sehr schweren Schlössern gemeistert, geht folgendermaßen vor: Stellt euch dafür zunächst mit dem Rücken zu Johankas Krankenstation und mit Blick Richtung Osten vor das Klostergebäude. Links neben dem Kloster ist ein offenes Holztor, das zum Hof führt. Marschiert dort hindurch und haltet dann auf die offene Tür in der Mauer im Nordosten zu.

Lauft dahinter an dem kleinen Holzgerüst vorbei, das neben der Klostermauer steht, und findet rechts eine verschlossene Tür (sehr schwer). Knackt das Schloss und ihr gelangt in ein kleines Gewölbe mit einigen Nischen und einem Holzkreuz. Ihr seid am Ziel. Greift euch die Schale aus der Höhle vom Boden und es kann zurück zu Urban gehen.

Alternativer Weg, wenn ihr sehr schwere Schlösser nicht knacken könnt

Ist eure Fertigkeit im Schloss knacken noch nicht hoch genug, müsst ihr einen anderen Weg nehmen Ausgangsposition ist auch hier Johankas Krankenstation. Stellt euch mit dem Rücken zur Krankenstation und geht ein Stück geradeaus, bis ihr links durch die Mauer auf einen Hof mit roten Backsteinen und Dachziegeln gelangen könnt. Hierbei handelt es sich um einen privaten Bereich. Ihr könnt euch zum Eingang der Höhle fallen lassen. Die "sehr schwer" zu knackende Tür lässt sich von innen dann einfach öffnen. Jetzt müsst ihr euch nur die Schale aus der Höhle vom Boden greifen und zu Urban zurückgehen.

Bring Urban die Reliquie

Unabhängig davon, auf welchem Weg ihr an die Schale gekommen seid, müsst ihr das Teil nun zu Uran schaffen, was ohne Probleme vonstattengehen sollte. Urban ist sichtlich beeindruckt und berührt die "heilige Reliquie" gern. Damit habt ihr die Quest auch schon abgeschlossen. Als Belohnung für euren Botengang drückt euch Urban 150 Groschen in die Hand. Ob ihr die Schale anschließend zurückbringt oder nicht, bleibt euch überlassen.

Alles Wissenswerte rund ums Rollenspiel findet ihr in unserer Kingdom Come Deliverance-Komplettlösung. Darunter auch, wie ihr euch das Speichern erleichtert, wie ihr Schlösser knackt oder was es beim Taschendiebstahl zu beachten ist.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte